Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Rechtsformen für Freiberufler und Geobüros und Betriebswirtschaft in Geobüros

Anbieter: Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V.
Vom 28.04.2017 bis 28.04.2017
Oft stellt sich die Frage, welche die richtige Rechtsform für ein Geobüro ist. In dieser Seminarveranstaltung werden auf die möglichen Rechtsformen, den sich ergebenden Haftungsfragen sowie Verantwortlichkeiten eingegangen. Geologische Büros unterliegen wie alle Unternehmen betriebswirtschaftlichen Zwängen. Den wirtschaftlichen Notwendigkeiten und Gewinnerwartungen der Büros steht in aller Regel die Forderung eines günstigen Kosten-Nutzen-Verhältnisses der Kunden gegenüber. Diese Grundsituation erfordert von den Beratungsbüros neben der unabdingbar fachlichen Qualifikation auch eine angemessene betriebswirtschaftliche Unternehmenssteuerung, nicht zuletzt zur Sicherung der eigenen Marktposition. Da Betriebswirtschaftslehre üblicherweise nicht zu den gängigen Fächern in der Ausbildung von Geowissenschaftlern zählt, werden in diesem Seminar die betriebswirtschaftlichen Grundlagen für die Unternehmenssteuerung behandelt. Konkrete Erfahrungen aus der Geschäftsführung eines seit mehr als 20 Jahre tätigen Geobüros (GmbH) bilden den inhaltlichen Kern dieser Veranstaltung. Neben den regelmäßig vom Steuerbüro zu liefernden betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Jahresabschlüssen werden gängige betriebswirtschaftliche Kennzahlen und die Möglichkeiten einer vorausschauenden Finanzplanung behandelt. Mittels einer Projektmanagement-Software werden die praktischen Möglichkeiten des Unternehmens- und des Projektcontrolling dargestellt.
Schwerpunkte:
  • Rechtsformen: Freiberufler, GbR, GmbH, GmbH & Co. KG, AG, PartGmbB,
Einlagen, Haftungen, Verantwortlichkeiten
  • Kostenerfassung und –controlling im Projekt (Projektmanagement) und im Unternehmen
  • Darstellung wesentlicher Kennzahlen zur wirtschaftlichen Steuerung und Analyse (Projekte und Unternehmen)
  • Finanzmanagement als Grundlage für eine liquiditätsorientierte Unternehmensführung
  • Möglichkeiten und Nutzen einer Projektmanagement-Software
 
 

Kontaktdaten


Ansprechpartner:
Ute Büttgenbach
Telefon:
0228 69 66 01

Details der Fortbildung


Zielgruppe:
Geschäftsführer bzw. Unternehmensinhaber, Projektverantwortliche und leitende Angestellte in Geobüros, Freiberufler, Geowissenschaftler im Beruf, Existenzgründer
Bereich:
Sonstiges
Maximale Teilnehmerzahl:
höchstens 25
Kosten:
258,00 EUR
Termin:
28.04.2017 - 28.04.2017
Anmeldeschluss:
31.03.2017
Veranstaltungsort:
wird bei Anmeldung bekannt gegeben
53123
Bonn

Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V.



Der Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler (BDG) e.V. vertritt seit über 30 Jahren die Belange von Geologen, Geophysikern, Mineralogen und weiteren Geowissenschaftlern der festen Erde in Deutschland. Neben der Sicherung der beruflichen Position seiner Mitglieder bietet der BDG eine Fülle von Serviceleistungen und Informationen. Der BDG bietet mit seiner Bildungsakademie Seminare rund um die Geowissenschaften an: www.die-ba-bdg.de.