Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Biologe, Agrar-/ Forstwissenschaflter als Doktorand „Ecosystem Nutrition“ (w/m)

 Georg-August-Universität Göttingen  Göttingen
An der Georg-August-Universität Göttingen in der Abteilung Forstbotanik und Baumphysiologie (http://www.uni-goettingen.de/de/67024.html) ist die Stelle einer/eines
Doktorand/in
- Entgeltgruppe 13 TV-L (65%) –
 
zum nächstmöglichen Termin zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet und steht DFG-Schwerpunktprogramm SPP1685 „Ecosystem Nutrition“ (https://www.ecosystem-nutrition.uni-freiburg.de/) am Standort Göttingen zur Verfügung.
 
Im Rahmen des Projektes soll der Einfluss unterschiedlicher Phosphor-Verfügbarkeit auf die Struktur und Funktion von Pilzgesellschaften in Relation zur Ernährung der Wirtspflanzen an Waldstandorten und unter Laborbedingungen untersucht werden. Die Pilzgesellschaften werden mit Hilfe von Metagenom- und Transkriptomanalysen charakterisiert. Transportprozesse werden mittels Tracermethoden mit radioaktiven und stabilen Isotopen analysiert.    
 
Wenn Sie Interesse an Fragen der funktionalen Mykorrhizadiversität sowie molekularer Ernährungsphysiologie haben, würden wir uns über Ihre Bewerbung sehr freuen. Wir suchen hochmotivierte Kandidaten und Kandidatinnen mit folgendem Profil:
 
  • Sehr guter Abschluss eines Hochschulstudiums (Master oder Diplom) in einer lebenswissenschaftlichen Disziplin (Biologie, Forst, Agrar)
  • Erfahrung im Umgang mit ökologischen oder ökophysiologischen Methoden und molekularen Techniken
  • Erfahrungen in Pflanzen- oder Pilzanzucht
  • selbstständiges Arbeiten, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Reisebereitschaft zu den verschiedenen Projektstandorten
  • englische und deutsche Sprachkenntnisse
 
Die Universität Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Sie versteht sich zudem als familienfreundliche Hochschule und fördert die Vereinbarkeit von Wissenschaft/Beruf und Familie. Die Universität hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter erhalten bei gleicher Qualifikation den Vorzug.
 
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 04.12.2016 vorzugsweise in Form eines pdfs an apolle@gwdg.de (Prof. Dr. Polle).
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
pdf per Mail
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Polle, apolle@gwdg.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: