Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Entwicklung einer Pilotanlage zur Ermittlung von auffälligen Ebergeruch

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Am Institut für Tierzucht und Tierhaltung der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Fachgebiet Tierhaltung, ist zum nächstmöglichen Termin eine Stelle als wissenschaftliche(r)  Mitarbeiter(in) - 13 TVL befristet auf zunächst ein Jahr zu besetzen.
Der/die Mitarbeiter/in wird in einem größeren Verbundprojekt mitarbeiten. Gegenstand des Vorhabens ist die Entwicklung einer Pilotanlage, die es ermöglicht, auffälligen Ebergeruch direkt an der Schlachtlinie zu ermitteln. Die Aufgabe des/der Mitarbeiter/in besteht in der statistischen Auswertung der anfallenden Daten. Dazu zählen u.a. die Kalibrierung der Pilotanlage (Definition des Messprozesses, Erstellung mathematischer Modelle zur Überprüfung der Kalibrierung), die Entwicklung von Schätzformeln zur Detektion  auffälliger Fleischproben und die Validierung der Anlage. Die Projektmitarbeit setzt einen intensiven Austausch mit den anderen Projektpartnern voraus.     
Anforderungen
-  Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften  oder  Agrarbiologie
-  Qualifizierte Promotion (wünschenswert, aber nicht Voraussetzung)
-  Interesse an der Wertschöpfungskette „Schweinefleisch“   
-  Sehr gute Kenntnisse in Statistik und EDV
-  Teamfähigkeit und Einsatzbereitschaft
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Joachim Krieter unter der Telefonnummer(04 31-880 2585) oder per E-Mail jkrieter@tierzucht.uni-kiel.de zur Verfügung.
Die Hochschule ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre aussagekräftigen Bewerbung richten Sie bitte – gerne auch per E-Mail -  bis zum
29. Mai  2015  an:
Prof. Dr. Joachim Krieter
Institut für Tierzucht und Tierhaltung
Christian-Albrechts-Universität
Olshausenstr. 40
24098 Kiel
E-Mail: jkrieter@tierzucht.uni-kiel.de

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
per e-mail oder postalisch
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Joachim Krieter
Institut für Tierzucht und Tierhaltung
Christian-Albrechts-Universität
Olshausenstr. 40
24098 Kiel
E-Mail: jkrieter@tierzucht.uni-kiel.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Schleswig-Holstein)
Arbeitsort
24116 Kiel
Fachgebiet
Agrarwissenschaften
JETZT BEWERBEN