Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in (BIM-basiertes Überwachungssystem)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Bauinformatik, ist ab 01.06.2016 eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
zunächst bis zum 30.04.2017 mit der Option der Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. § 2 WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifi­kation (i.d.R. Promotion) sowie sich zusätzlich in Projektpräsentation und ‑management zu profilieren.
Am Institut für Bauinformatik befasst sich ein interdisziplinäres Team aus Bauingenieuren/ ‑innen, Architekten/-innen, Mathematikern/-innen, Physikern/-innen und Informatikern/-innen mit der Erforschung von neuen Modellierungsmethoden für das Informationsmanagement von BIM und Industrie 4.0 im Bauwesen, speziell mit komplexen Informations- und Modelltransformationen zwischen den verschiedenen Modellebenen und -sichten, wie Entwurfsmodell, Prozessmodell, Sensormodell, Simulationsmodell, Zuverlässigkeitsmodell, Risikomodell und Kostenmodell. Es werden neuartige Ansätze mit Referenzmodellmustern verfolgt, aus denen individuelle Modelle generiert werden können, die sich semi-automatisch an den aktuellen Zustand anpassen.
Aufgaben: Entwicklung eines BIM-basierten Überwachungssystems für Brücken, das Sensoren- und Simulationsdaten des statischen und dynamischen Verhaltens verbindet. Die Arbeit ist eingebettet in die Mitarbeit an der Entwicklung eines flexiblen integrierten Systems für Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden und Ingenieurbauwerken bei Einsatz cyberphysikalischer Systeme (Industrie 4.0) und Management großer Datenmengen (Big Data). Der Schwerpunkt der Forschungsarbeit liegt, je nach Interessengebiet des/r Bewerbers/-in entweder auf den BIM-basierten Modellierungsmethoden, der Modellvariantenbildung, der Systemidentifikation oder der Interoperabilität. Die Forschung ist eingebettet in ein EU-Projekt.
Voraussetzungen: wiss. HSA im/in Bauingenieurwesen oder Informatik mit einer guten Gesamtnote; besonderes Interesse an der Veränderung des Bauwesens durch neue Methoden und an einer teamorientierten Arbeit. Die Ausschreibung richtet sich sowohl an Hochschulabsolventen/-innen als auch an Bewerber/innen aus der Industrie.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 19.04.2016 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Bauinformatik, Herrn Prof. Dr.-Ing. R. J. Scherer, 01062 Dresden bzw. als einzelnes PDF-Dokument an: raimar.scherer@tu-dresden.de (Achtung: z. Zt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Post oder E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Bauinformatik, Herrn Prof. Dr.-Ing. R. J. Scherer, 01062 Dresden bzw. raimar.scherer@tu-dresden.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Bauingenieurwesen, Informatik, Informatik
JETZT BEWERBEN