Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Siedlungswasserwirtschaft

An der Hochschule Mainz – University of Applied Sciences – ist im Fachbereich Technik, Lehreinheit Bauingenieurwesen, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle zu besetzen für

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen wissenschaftlichen Mitarbeiter im Bereich Siedlungswasserwirtschaft        
(Entgeltgruppe 13 TV-L; 19,5 Stunden/Woche, befristet bis 31.12.2019)

Die Einstellung erfolgt zur Unterstützung im Forschungsaufbau und bei der Antragstellung für For­schungsprojekte. Die Beschäftigung bietet die Möglichkeit zur Förderung der eigenen Promotion.
Besondere Forschungsschwerpunkte der Arbeitsgruppe sind
  • Modellierung und Simulation urbaner Wassersysteme
  • Betrachtung zukünftiger Herausforderungen und veränderlicher Rahmenbedingungen
  • Analyse und Strategieentwicklung für Anpassungsprozesse in der Siedlungswasserwirtschaft.

Aufgaben:
Die Dienstaufgaben richten sich im Allgemeinen nach dem § 56 (6) HochSchG von Rheinland-Pfalz und umfassen insbesondere folgende Aufgabengebiete:
  • Mitarbeit bei der Beantragung, Durchführung und Bearbeitung von Forschungsvorhaben
  • Durchführung von eigenen Forschungsarbeiten v.a. mit Werkzeugen der Simulation
  • Erstellung wissenschaftlicher Texte und Publikationen
  • Assistenz in der Lehre, v.a. bei der Konzeption und Akkreditierung von Studiengängen im Be­reich Infrastruktur

Einstellungsvoraussetzungen:
Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen der er­folgreiche Abschluss eines Masterstudiums des Bauingenieurwesens oder artverwandten Studiengangs mit Vertiefung im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft. Neben der Offenheit für neue Themen sollte ein besonderes Interesse an der Nutzung von Werkzeugen zur Simulation und Modellierung zur Bear­beitung wissenschaftlicher Problemstellungen vorhanden sein. Erste Berufserfahrungen oder Ab­schlussarbeiten in den Gebieten der Siedlungswasserwirtschaft, der Simulation siedlungswasserwirt­schaftlicher Systeme oder der Bewertung und Analyse von Infrastrukturanlagen sind vorteilhaft.
Neben Einsatzbereitschaft und Aufgeschlossenheit werden selbständiges und strukturiertes Arbeiten, gute Umgangsformen sowie Teamfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit und Organisationstalent erwar­tet.

Die Hochschule Mainz tritt für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein und fordert daher Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung be­vorzugt eingestellt. Die Hochschule Mainz ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Bewerbungen bitte bis zum 15.11.2016 an die
Hochschule Mainz        
Prof. Dr.-Ing. Inka Kaufmann Alves       
Holzstraße 36  
55116 Mainz.

Bewerbungen sollen per E-Mail eingereicht werden. Hierbei bitten wir, die Bewerbungsunterlagen ausschließlich in einer einzigen PDF-Datei an inka.kaufmann.alves(at)hs-mainz.de zu senden.

Die Stellenanzeige ist im Internet abrufbar unter https://www.hs-mainz.de/en/hochschule/stellenangebote/artikel/artikel/2016/11/15/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-siedlungswasserwirtschaft/index.html
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
per E-mail in einer pdf-Datei
Kontakt für Bewerbungen
Hochschule Mainz - Fachbereich Technik
Prof. Dr.-Ing. Inka Kaufmann Alves
Holzstraße 36
55116 Mainz
inka.kaufmann.alves@hs-mainz.de
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Rheinland-Pfalz)
Arbeitsort
55116 Mainz
Fachgebiet
Bauingenieurwesen, Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik
JETZT BEWERBEN