Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Technische/r Assistent/in (CTA/PTA/BTA)

 Max-Planck-Institut für Biochemie  Martinsried bei München
Das Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried bei München zählt zu den führenden internationalen Forschungseinrichtungen auf den Gebieten der Biochemie, Zell- und Strukturbiologie und der biomedizinischen Forschung. Mit ca. 25 wissenschaftlichen Abteilungen und Arbeitsgruppen sowie ca. 850 Mitarbeitern/innen ist es eines der größten der ca. 80 Institute der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG)
 
Die Biochemistry Core Facility bietet als zentraler wissenschaftlicher Methodenservice des Institutes Dienstleistungen im Bereich Massenspektrometrie, rekombinante Proteinproduktion, DNA-Sequenzierung, Peptid- und RNA-Synthese und Biophysik an. Durch das breite Methodenspektrum und den engen Kontakt mit den wissenschaftlichen Abteilungen des Instituts arbeiten wir in einem internationalen, dynamischen und modern ausgestatteten Umfeld mit interessanten und abwechslungsreichen Fragestellungen.
 
Im Bereich Massenspektrometrie ist ab sofort eine Stelle für eine/n

Technische/r Assistent/in (CTA / PTA / BTA)
 
zu besetzen. Gerne berücksichtigen wir auch Bewerber mit gleichwertigen Qualifikationen im Bereich analytische Biochemie und Massenspektrometrie. Wir fordern auch ausdrücklich Bewerber mit anderen Abschlüssen und einem Interesse an apparativer Analytik auf, sich zu bewerben.
 
Ihre Aufgaben
Sie sind zuständig für die Identifikation von Proteinen aus SDS-PAGE Gelen mittels nanoLC-MS in unserem Massenspektrometrie-Service. Beginnend mit dem Verdau von Proteinbanden aus SDS-PAGE Gelen, Entsalzung, Separation mit nanoLC und schließlich Analyse mit dem Massenspektrometer arbeiten Sie die anfallende Proben auf. Sie werden täglich mit Masenspektrometern der neuesten Generation arbeiten, wie dem Q ExactiveTM HF und dem maXis IITM. Sie haben Gelegenheit, bei der Wartung der Apparate mitzuarbeiten. Sie bearbeiten die Projekte eigenständig in enger Zusammenarbeit mit den Wissenschaftlern in den Abteilungen.
 
Ihr Profil
Sie haben Ihre Ausbildung zum/r chemisch-, physikalisch- oder biologisch-technischen Assistent/in erfolgreich abgeschlossen und verfügen vielleicht schon über Berufserfahrung im Bereich Proteinanalytik und/oder Massenspektrometrie. Ein gutes Verständnis für technische, rechnergesteuerte Anlagen wie HPLC und Massenspektrometer ist erwünscht aber keine Voraussetzung. Erfahrung im Umgang mit proteinchemischen Methoden, etwa enzymatischem Proteinverdau oder Fraktionierung von Peptiden und Proteinen oder mit Proteinaggregation, wäre von Vorteil. Englischkenntnisse sind im Umgang mit den Anwendern unerlässlich. Im Laboralltag arbeiten Sie selbstständig und engagiert, Sie scheuen sich aber auch nicht davor, manchmal nachzufragen. Als Mitarbeiter/in im Servicebereich bringen Sie Engagement und Freude am Umgang mit den Anwendern mit.
 
Unser Angebot
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Je nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 9 TVöD (Bund) möglich.
 
Ihre Bewerbung
Die Max-Planck-Gesellschaft ist ferner bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.
 
Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Nagaraj gerne zur Verfügung (Tel. 089 8578-3799;
E-Mail: nagaraj@biochem.mpg.de).
 
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte digital als pdf-Datei unter Angabe der Kennziffer 09.15 bis zum 22.05.2015 an: personalabteilung@biochem.mpg.de

Gewünschter Bewerbungszugang:
E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
personalabteilung@biochem.mpg.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 09.15

Über Max-Planck-Institut für Biochemie

Proteine sind die molekularen Bausteine und Motoren der Zelle und an fast allen Lebensprozessen beteiligt. Die Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Biochemie (MPIB) untersuchen die Struktur und Funktion von Proteinen – von einzelnen Molekülen bis hin zu komplexen Organismen. Mit ungefähr 850 Mitarbeitern aus 45 verschiedenen Nationen ist das MPIB eines der...

Mehr über die Max-Planck-Institut für Biochemie

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: