Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Bachelorthesis Untersuchung zur chemischen Kastration mittels Clofencet an verschiedenen Herkünften der Echten Kamille (Matricaria recutita L.)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das IPK gehört zu den großen, international bedeutsamen Zentren der Pflanzenforschung, in dem Probleme der modernen Biologie vorrangig an Kulturpflanzen bearbeitet werden. In unserem Institut arbeiten Menschen aus der ganzen Welt mit den unterschiedlichsten Talenten und Qualifikationen. Ihre Forschung verfolgt das Ziel einer umfassenden Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen für eine optimierte Nahrungsmittel- und Stoffproduktion sowie für eine nachhaltige Landwirtschaft. Dazu kooperieren wir mit Arbeitsgruppen deutscher und internationaler Universitäten, mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie Unternehmen.
 
Für die Arbeitsgruppe Apomixis ist ab Herbst 2016 eine Bachelorarbeit zu vergeben.
 
Bachelorthesis
Untersuchung zur chemischen Kastration mittels Clofencet an verschiedenen Herkünften der Echten Kamille (Matricaria recutita L.)
     
 
Methodik/Aufgaben: Applikation des Wirkstoffs in verschiedenen Konzentrationen (Gewächshaus); Bonitur der Pflanzen auf: Blühzeit, Pflanzenschädigung (gesamt, Blüte), Auflaufrate des Saatgutes als Indikation der weiblichen Fertilität, männliche Sterilität (Antherenöffnung, Pollenvitalität). Datenauswertung.
 
Arbeitsaufteilung praktische Arbeiten: 80 % Gewächshaus, 20 % Labor (Mikroskopie)
Parallel zu obigen Arbeiten sollen Pflanzen dieser Herkünfte unter hohen Temperaturen abblühen, um mögliche Auswirkungen auf die Fertilität zu erfassen. Falls erforderlich könnte eine teilweise Einbeziehung dieser Versuche in die Bachelorarbeit erfolgen.
 
Kamille ist eine der wichtigsten Arzneipflanzen Deutschlands. Chemische Kastration als eine Methodik zur Bestäubungslenkung hätte hohe Bedeutung für die Züchtung von Kamille.
 
Es ist vorgesehen, im Rahmen der Beschäftigung zur Anfertigung der Bachelorarbeit die Studentin/den Studenten in gewissem Umfang als Studentische Hilfskraft zu beschäftigen und zu vergüten (ca. 380 EUR p.m.), so dass mögliche finanzielle Mehrkosten (Miete, Fahrtkosten), die mit dem Aufenthalt in Gatersleben verbunden sind, abgedeckt werden. Aufgrund der experimentellen Natur der Arbeiten ist ein Aufenthalt in Gatersleben während der Werktage erforderlich.
 
Aufgrund vorbereitender Arbeiten wird ein Vorlauf von mindestens 4 Monaten benötigt. Eine Einschreibung an einer deutschen Universität oder Fachhochschule sind Voraussetzung für Ihre Beschäftigung als Studentische Hilfskraft im Rahmen einer Bachelorarbeit. Sie sollten nach einer Einarbeitung in der Lage sein, Ihre Arbeiten selbstständig durchzuführen und mit eigenen Ideen zum Projekt beizutragen.
 
Weitere Informationen gibt Ihnen gerne Herr Dr. Lars-Gernot Otto. Sie erreichen ihn unter ottol@ipk-gatersleben.de oder Tel.: 039482 5685.
 
Das IPK strebt eine Erhöhung des Mitarbeiteranteils von Frauen in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentiert sind. Qualifizierte Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Als mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnete Einrichtung bietet das Institut familienfreundliche Arbeitsbedingungen. In unmittelbarer Nähe befinden sich eine Kita sowie eine Grundschule. Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Qualifizierung den Vorzug.
 
Interesse an einer Bachelorthesis? Dann wenden Sie sich bitte an:
 
Dr. Lars-Gernot Otto
Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)
Corrensstraße 3, OT Gatersleben
06466 Stadt Seeland
Email: ottol@ipk-gatersleben.de
Tel.: 039482 5685
www.ipk-gatersleben.de
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
via Mail
Kontakt für Bewerbungen
Dr. Lars-Gernot Otto
Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK)
Corrensstraße 3, OT Gatersleben
06466 Stadt Seeland
Email: ottol@ipk-gatersleben.de
Tel.: 039482 5685
www.ipk-gatersleben.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Bachelorarbeit
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen-Anhalt)
Arbeitsort
06466 Gatersleben
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Agrarwissenschaften
JETZT BEWERBEN