Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Biologe, Biochemiker als Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Selektive Makroautophagie (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Institut für Pathobiochemie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m / w)
Kennziffer 1180/15-V

befristet bis zum 31.12.2019.

Die AG Behl geht in drei Projektgruppen der Frage nach, wie Nervenzellen altern, wie sich dabei die zelluläre Biochemie ändert und wie die altersassoziierten Funktionsänderungen Beginn und Verlauf der Neurodegeneration beeinflussen. Mit zellulären sowie Tiermodellen (C.elegans, Maus, Ratte) werden Krankheits- (z.B. Alzheimer, Parkinson, Amyotrophe Lateralsklerose) und Alterungsprozesse nachgestellt und untersucht. Ein besonderer Forschungsfokus liegt bei den aktuellen Projekten auf dem Prozess der selektiven Makroautophagie.
Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit im DFG-Forschungsprojekt „BAG3-mediated selective macroautophagy and its modulation“ innerhalb des SFB 1177 „Molecular and Functional Characterization of Selective Autophagy“
Ihr Profil:
  • Promovierter Diplom-Biologe / Biochemiker (m/w) mit überdurchschnittlichem Engagement und Begeisterung für die Wissenschaft
  • Kenntnisse bzw. Spezialisierung in einem oder mehreren der nachfolgend genannten Gebiete:
  • Breites Spektrum molekularbiologischer, biochemischer und zellbiologischer Methoden einschließlich diverser RNA- Techniken (Isolierung, PCR-Techniken)
  • Proteinaufreinigung und -trennung für Western Blotting und Immunopräzipitationen
  • Analyse post-translationaler Modifikationen
  • Gewebeaufbereitung für Proteomanalysen
  • Kultivierung neuronaler Zellen (klonale Zellen, primäre Neurone)
  • Zelltransfektion
  • Mikroskopie (konfokale und Real-Time-Mikroskopie)
Wir bieten Ihnen:
  • Vergütung gemäß Haustarifvertrag bei Vorliegen der Eignungsvoraussetzung nach E 13 sowie zusätzliche Altersversorgung und Sozialleistungen
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten: sofern Plätze frei
  • Job-Ticket sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung
Ihre Ansprechpartner bei fachlichen Fragen ist Univ.-Prof. Dr. Christian Behl, Tel. 06131 39-25890.
Bewerbungsschluss am:           31.01.2016
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe
der Kennziffer 1180/15-V
ausschließlich per E-Mail und nach Möglichkeit in einem zusammenhängenden PDF-
Dokument an: karriere@unimedizin-mainz.de
Bei entsprechender Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.

Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Servicecenter Personal und Recht – Recruiting Büro
Langenbeckstraße 1
55131 Mainz



Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 1180/15-V
JETZT BEWERBEN