Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Diplom-/Masterarbeit: Untersuchung von Genregulationsnetzwerken in Corynebacterium glutamicum

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Über uns
Das übergreifende Ziel unserer Arbeiten ist die Nutzung des herausragenden Potentials von Mikroorganismen zur Herstellung von Chemikalien, Pharmazeutika und Proteinen aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei fokussieren wir uns auf ausgewählte Spezies, die für die industrielle Produktion und die Herstellung einer breiten Palette von Produkten besonders gut geeignet sind. Diese Plattformorganismen werden hinsichtlich ihres Stoffwechsels und ihrer Regulationsnetzwerke umfassend charakterisiert und das daraus resultierende Wissen zur Entwicklung innovativer neuer Methoden der Stamm- und Enzymentwicklung und deren Anwendung an konkreten Beispielen genutzt. Für unsere Arbeiten setzen wir modernste Methoden ein, z. B. Next Generation Sequencing, DNA-Microarrays, Proteomics sowie die Synthetische Biologie.
 
Projekt
Corynebacterium glutamicum ist einer der von uns intensiv erforschten Plattformorganismen und wird industriell zur Produktion von mehreren Millionen Tonnen Aminosäuren genutzt. Das Genom von C. glutamicum kodiert für über 100 verschiedene Transkriptionsregulatoren, die über teilweise sehr komplexe Regulationsnetzwerke die Genexpression der Zelle steuern. Für ein systembiologisches Verständnis ist eine umfassende Charakterisierung dieser Netzwerke unerlässlich. Thema der Masterarbeit ist ein neuartiger Transkriptionsregulator, dessen Zielgene, Effektoren und damit seine physiologische Funktion identifiziert werden sollen. Dazu wird ein breites Methodenspektrum aus den Bereichen Molekular- und Mikrobiologie, Proteinbiochemie sowie verschiedene Omics-Techniken angewendet.
 
Methoden
Molekularbiologische Methoden, Kultivierung von Bakterien, „Omics“-Techniken, Proteinexpression und Reinigung, Protein-DNA-Interaktionsstudien.
 
Zielgruppe
Wir freuen uns auf Studenten der Mikrobiologie, Biochemie, Biotechnologie oder verwandter Felder, die großes Interesse an mikrobieller Physiologie sowie Regulations- und Signaltransduktions-mechanismen haben. Nach der Einarbeitung sollten Sie in der Lage sein, selbstständig und sorgfältig an dem Projekt zu arbeiten.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen mit Lebenslauf, Abiturzeugnis, Bachelorzeugnis, einer Übersicht über die  absolvierten Mastermodule sowie dem frühestmöglichen Anfangsdatum richten Sie bitte per E-Mail an Dr. Meike Baumgart oder Prof. Dr. Michael Bott.
 
Kontakt für Bewerbungen
Dr. Meike Baumgart
Stoffwechselregulation und
Metabolic Engineering
IBG-1: Biotechnologie
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich Deutschland
Telefon:  +49 (0) 2461 61-5515
E-Mail: m.baumgart@fz-juelich.de

Prof. Dr. Michael Bott
Stoffwechselregulation und
Metabolic Engineering
IBG-1: Biotechnologie
Forschungszentrum Jülich
52425 Jülich Deutschland
Telefon:  +49 (0) 2461 61-3294
E-Mail:  m.bott@fz-juelich.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Diplom- & Masterarbeit
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
52428 Jülich
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN