Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Master-Thesis für Studierende der Biologie, Biochemie oder Biotechnologie (FH, TU, U)

Die Arbeitsgruppe Immunalterung und Chronische Infektion (IMCI) des HZI in Braunschweig vergibt eine Master-Thesis für Studierende der Biologie, Biochemie oder Biotechnologie (FH, TU, U).
 
Titel:   Die Rolle von dendritischen Zellen während einer Infektion mit Cytomegalovirus (CMV)
 
Projektbeschreibung:
Die Mehrheit der Bevölkerung weltweit ist mit CMV infiziert, welches zu der Familie der Herpesviren gehört. Eine Primärinfektion verläuft in den meisten Fällen beschwerdefrei und bleibt daher unbemerkt. Obwohl ein intaktes Immunsystem den Wirt vor CMV schützt, ist es nicht in der Lage das Virus komplett auszulöschen. Somit verbleibt CMV ein Leben lang im Wirt in einem latenten Zustand. Aus dieser Latenz kann CMV unter bestimmten Umständen „erwachen“ und den lytischen Zyklus wieder beginnen. Diese sog. Reaktivierung ist besonders gefährlich für immun-supprimierte Patienten, allen voran Empfängern von Organtransplantaten,  und kann sogar zum Tod führen.
Deshalb ist es wichtig nach Faktoren zu suchen, die das Virus effizient unterdrücken können. In unserer Gruppe wurde vor kurzem eine bis dahin unbekannte Rolle von dendritischen Zellen bei der Hemmung von CMV entdeckt (Holzki et al., 2015). Dendritische Zellen sind dafür bekannt Pathogene zu erkennen und andere Immunzellen, wie z.B. T-Zellen, zu aktivieren und  somit das Voranschreiten einer Infektion zu verhindern. Wir konnten zeigen, dass dendritische Zellen unabhängig von dieser „unterstützenden“ Funktion, die CMV Replikation direkt hemmen können.
 
Ziel der Arbeit:
Es soll untersucht werden, wie dendritische Zellen CMV hemmen können. Insbesondere sollen die zellulären Faktoren die zu der Hemmung beitragen, erforscht werden. Hierbei ist es wichtig die Faktoren, die die dendritische Zelle ausschüttet, wie auch die Faktoren die in der infizierten Zelle hochreguliert werden, zu untersuchen.
 
Methoden:
Zellkultur, Klonierung, CRISPR/Cas9 Genome Editing, siRNA-knockdown, Western Blot, Isolation primärer Zellen aus Organmaterial, Zell-Sortierung (FACS und MACS), Konfokale Mikroskopie
 

Voraussetzungen :
  • Ein überdurchschnittlicher Bachelor-Abschluss
  • Spezifisches Interesse und Motivation für das Forschungsfeld
  • Wenn möglich, Laborerfahrung
  • Gute Englischkenntnisse in Schrift und Sprache

Publikationen:
  • Type I IFN released by Myeloid Dendritic Cells reversibly impairs Cytomegalovirus replication by inhibiting immediate early gene expression. Holzki JK, Dağ F, Dekhtiarenko I, Rand U, Casalegno-Garduño R, Trittel S, May T, Riese P, Čičin-Šain L. 

Einstellungstermin: sofort
Veröffentlicht am: 01.09.2015
Bewerbungsschluss: 31.10.2015

Gewünschter Bewerbungszugang:
Per E-Mail.
Kontakt für Bewerbungen
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
 
Dr. Ulfert Rand, HZI
Tel.: 0531-6181-5201
E-Mail: Ulfert.Rand@helmholtz-hzi.de

Prof. Dr. Dr. Luka Cicin-Sain, HZI
Tel.: 0531-6181-4616
E-Mail: Luka.Cicin-Sain@helmholtz-hzi.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung. Wir konzentrieren uns auf Bakterien, die medizinisch relevant sind oder als Modell für die Erforschung von Infektionsmechanismen genutzt werden. Mit unserer Arbeit leisten wir einen nachhaltigen Beitrag für die Gesundheitsvorsorge.

Mehr über die Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: