Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Naturwissenschaftler als Doktorand (Onkologie, Zellbiologie) - "Regulation der Mikrotubuli-Dynamik während der mitotischen Zellteilung"

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Unsere Arbeitsgruppe am Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) der Georg-August Universität Göttingen /Universitätskrebszentrum Göttingen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Doktoranden/in zur Verstärkung unseres Teams.

Das Projekt:
Wir untersuchen die molekularen Grundlagen eines der wichtigsten Phänotypen von Tumorzellen, der Entstehung von Chromosomen-Fehlverteilungen und Aneuploidie in der Mitose. Dieser auch als "chromosomale Instabilität" bezeichnete Phänotyp stellt die Grundlage für die genetische Tumorevolution und für die immer beobachtete genetische Heterogenität von Tumorzellen dar. Mit Hilfe von molekular- und zellbiologischen Techniken wollen wir die molekulare Grundlage der Chromosomenfehlverteilungen in der Mitose und deren Bedeutung für die Entwicklung aggressiver Tumorphänotypen (Metastasierung, Therapieresistenz) ergründen. Insbesondere interessieren wir uns dabei für die Rolle des zentralen Tumorsuppressors BRCA1, dem wir vor kurzem eine neue und unerwartete Funktion bei der Regulation von Mikrotubuli-Dynamik in der Mitose zuordnen konnten.
 
Weitere Stichworte zum Thema:
Mitose, Aneuploidie, Mikrotubuli und Aktin Netzwerke, Centrosomen, Zellmigration und Invasion, Tumorsuppressoren, Onkogene.
 
Methoden:
humane Zellkultur, Transfektionen, CRISPR/Cas Genome Editing, si/shRNA, siRNA Screens, Mikroskopie, Deconvolutionsmikroskopie, Live-Cell Mikroskopie, FACS, Westernblots, Immunpräzipitation, rekombinante Proteinexpression etc.

Unsere letzten Publikationen zum Thema (Auswahl):

Stolz et al., Nature Cell Biology 2010
Ertych et al., Nature Cell Biology 2014
Stolz et al., EMBO Rep. 2015
Lüddecke et al., 2015
Stolz et al., Cell Cycle 2015
Ertych et al., PNAS 2016
 
sowie unsere letzten Pressemitteilungen zu unserer Arbeit:

"Der Regulation des Brustkrebsgens BRCA1 auf der Spur"
Pressemitteilung der Pressestelle der Universitätsmedizin Göttingen:
http://www.med.uni-goettingen.de/de/content/presseinformationen/presseinformationen_22943.asp?first=11

"Forschungs-Innovationspreis an Krebsforscher der UMG"
Pressemitteilung der Pressestelle der Universitätsmedizin Göttingen:
http://www.med.uni-goettingen.de/de/content/presseinformationen/presseinformationen_21754.asp
 
 "Wie Tumore sich anpassen"
Pressemitteilung der Pressestelle der Universitätsmedizin Göttingen:
http://www.med.uni-goettingen.de/de/content/presseinformationen/presseinformationen_20687.asp?first=51

Wir bieten:
- ein sehr spannendes und hochaktuelles Forschungsfeld und -umfeld
- eine state of the art Laborausstattung (z.B. Delta Vision Live Cell Mikroskopie, Multilabel-FACS etc)
- eine optimale Betreuung in einer kleinen Arbeitsgruppe
- die Verwendung eines weiten Methodenspektrums der Molekular- und Zellbiologie
- klare medizinisch relevante wissenschaftliche Fragestellungen der Grundlagenforschung
- die Teilnahme an strukturierten Graduiertenprogrammen (z. B. die Graduiertenschule GGNB, die im Rahmen der Exzellenzinitiative gefördert wird) ist möglich

Wir suchen:
- Kandidaten/innen mit einem sehr guten Masterabschluss (z.B. für Molekulare Medizin. Humanbiologie, Biologie, Biochemie oder vergleichbare Abschlüsse)
- Kandidaten/innen mit großer Freude an der Wissenschaft und hoher Eigenmotivation
und großem Interesse  an zellbiologischen Vorgängen in der Zelle
- Erfahrungen mit Molekular- und Zellbiologischen Arbeitstechniken sowie Erfahrung im Umgang mit humane Zellkulturen wären ein Plus
- Kenntnisse in der Zellbiologie (z.B. Signaltransduktion, Zellzyklus etc.) wären ideal

Der Beginn der Arbeit erfolgt nach Absprache und ist flexibel.
Vergütung erfolgt nach TV-L.
 
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen, einem Motivationsschreiben sowie die Kontaktdaten von zwei Referenzen als ein zusammengefasstes pfd an Prof. Dr. Holger Bastians:
email: holger.bastians@uni-goettingen.de
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Zeugnissen, einem Motivationsschreiben sowie die Kontaktdaten von zwei Referenzen als ein zusammengefasstes pfd an Prof. Dr. Holger Bastians:
email: holger.bastians@uni-goettingen.de
 
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Holger Bastians, Göttinger Zentrum für Molekulare Biowissenschaften (GZMB) und Univesritätsmedizin Göttingen (UMG), 37077 Göttingen
email: holger.bastians@uni-goettingen.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
37077 Göttingen
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN