Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Naturwissenschaftlicher Doktorand - Biologie, molekulare Biomedizin, Biotechnologie (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München widmet sich mit 1.091 Betten und rund 5.000 Mitarbeitern der Krankenversorgung, der Forschung und der Lehre. Jährlich profitieren rund 60.000 Patienten von der stationären und rund 240.000 Patienten von der ambulanten Betreuung. Das Klinikum ist ein Haus der Supra-Maximalversorgung das das gesamte Spektrum moderner Medizin abdeckt. Seit 2003 ist das Klinikum rechts der Isar eine Anstalt des öffentlichen Rechts des Freistaats Bayern.
Für unser Forschungsteam in dem neu gefördertem SFB 1243 der Deutschen Forschungsgemeinschaft („Clonal Evolution of hematopoietic neoplasms“, Teilprojekt A09: Prof. Dr. med. Katharina Götze Prof. Dr. Robert Oostendorp, III Medizinische Klinik und Poliklinik, Direktor: Univ.-Prof. Dr. med. C. Peschel) suchen wir ab sofort eine/n

Naturwissenschaftliche/n Doktorand/in (Biologie, molekulare Biomedizin, Biotechnologie)

In einem hoch translationalen DFG gefördertem Forschungsprojekt untersuchen wir die Mechanismen der Evolution myelodysplastischer Syndrome (MDS) in sekundäre akute myeloische Leukämien (AML). MDS sind eine heterogene Gruppe klonaler hämatopoetischer Stammzellerkrankungen, die zu einem hohen Prozentsatz in AML übergehen. Obwohl bisher zahlreiche genetische Mutationen bei MDS entdeckt worden sind, ist es nicht hinreichend geklärt, welche biologische und genetische Prozesse die leukämische Transformation steuern. MDS Stammzellen sind sehr von der Mikroumgebung im Knochenmark („Nische“) bezüglich Überleben, Zellteilungsvermögen und Differenzierung abhängig. Diese Nische ist bei MDS alteriert und spielt daher eine entscheidende Rolle in der Progression der Erkrankung. In diesem translationalen Projekt sollen Sie mithilfe moderner klonaler, genetischer, und zellbiologischer Techniken die Prozesse der Nische-abhängigen Evolution von MDS entschlüsseln.
Ihr Profil:
Wir suchen eine/einen engagierte(n) Doktorand/in mit abgeschlossenem Studium der Biologie, Biochemie, Pharmazie oder einer verwandten Naturwissenschaft. Wünschenswert sind dabei gute Vorkenntnisse zu zell- und molekularbiologischen Techniken und/oder Bioinformatik.
Ihre Aufgaben
Sie werden die neueste Methoden der Zellisolation einsetzen, sowie genaue Analysen klonaler Stammzellkulturen auf Nischezellen durchführen. Diese Zellbiologische arbeiten werden kombiniert mit genomischen und bioinformatischen Analysen und mathematische Modelle. Sie werden Nischepopulationen mithilfe CRISPR/Cas9 genomischen Editing untersuchen auf Ihre Fähigkeit Zellen aus gesunde Probanden und MDS/AML Patienten in Zellkulturen zu unterstützen.
Wir erwarten ausgeprägtes Forschungsinteresse, überdurchschnittliches Engagement, gute Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und eigenverantwortliches Arbeiten. Wir bieten eine umfassende Ausbildung in der Molekular- und Zellbiologie durch eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in der biomedizinischen Forschung, Mitarbeit in einem freundlichen, aufgeschlossenen und hoch motivierten Team in einem hervorragenden wissenschaftlichen Umfeld.
Die Stelle ist befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Schwerbehinderte Bewerber und Bewerberinnen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Wir freuen uns über die Zusendung Ihrer aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in PDF Format (Lebenslauf, Diplome mit Noten, Zusammenfassung der Masterthesis, Motivationsschreiben und 2 Referenzen) bis 18. April 2016 an:
Prof. Dr.med. Katharina Götze und Prof. Dr. Robert Oostendorp
III. Medizinische Klinik und Poliklinik
Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Ismaninger Straße 22 • 81675 München
E-Mail: robert.oostendorp@tum.de und katharina.goetze@tum.de
Webseite Labor: http://www.med3.med.tu-muenchen.de/forschung/Grundlagenforschung/Stammzellphysiologie/index.html
Webseite SFB1243:
http://www.sfb1243.biologie.uni-muenchen.de/index.html
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector
JETZT BEWERBEN