Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

1 Doktorandenstelle in Zellbiologie / Biochemie / Imaging / Cell Gestalt & Funktion / PI3Kinase Signaling in Hepatocyten

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

1 Doktorandenstelle in Zellbiologie / Biochemie / Imaging / Cell Gestalt & Funktion / PI3Kinase Signaling in Hepatocyten zu vergeben
 
- renomiertes Labor (B. Qualmann/M. Kessels); 0.65 E13-Stelle; 3 Jahre+Abschlussförderung mögl. -
 
um die Funktionen von PKC, PI3Kinase und PI(3,4,5)P3 in zytoskeletalen und membranmodulierenden Prozessen, die die Funktionen und die Zellgestalt von Hepatozyten unter Einwirkung von Stressoren bedingen, zu untersuchen.
 
Das Projekt ist dem Center for Sepsis Control and Care (CSCC) der Uniklinik Jena – ein interdisziplinäres, BMBF-gefördertes Zentrum – zugeordnet und analysiert gerichtete, zelltypspezifische Modulationen der Signalübertragungen in Leberzellen und deren Auswirkungen auf die Gestalt und Funktion dieser Zellen. Neue Nanopartikel-basierte Therapien des Organversagens sollen durch zelltyp-spezifische Inhibition der PI3kinase-gamma, einem zentralen Regulator von Entzündungsantwort und Leberdysfunktion, neue Behandlungsoptionen eröffnen.
Das Projekt vereint Strategien der Molekular- und Zellbiologie mit anwendungsorientierter translationaler Forschung, basiert auf Kooperationen mit dem Jena Center for Soft Matter (Prof. U.S. Schubert, FSU Jena) und der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. M. Bauer (Forschungs- und Behandlungszentrum für Sepsis und Sepsisfolgen; Universitätsklinikum Jena) und wird vorrangig am Institut für Biochemie I des Universitätsklinikums Jena (AGs Prof. Dr. Britta Qualmann & PD Dr. Michael Kessels) durchgeführt. Das Institut für Biochemie I bietet eine stimulierende Forschungsumgebung mit exzellenter technischer Ausstattung im Zentrum von Jena.

Mittels einer Vielzahl von biochemischen, zellbiologischen und genetischen Methoden sowie modernen Mikroskopieverfahren untersuchen unsere Arbeitsgruppen, wie das kortikale Aktinzytoskelett und spezialisierte Proteine, die die Topologie von zellulären Membranen modulieren können, die Entwicklung, Plastizität und Funktion von Zellen und zellulären Netzwerken maßgeblich beeinflussen.
Weitere Informationen zu Techniken und Forschungsthemen sind den Erstautorpublikationen unserer Doktoranden zu entnehmen, z. B.:
Ahuja et al. 2007 Cell ; Dharmalingam et al. 2009 J Neurosci ; Koch et al. 2012 EMBO J ; Schwintzer et al. 2011 EMBO J ; Schneider et al. 2014 J Cell Biol .; Hou et al. 2015 PloS Biology .
 
Bewerber sollten sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in der Zellbiologie aufweisen. Expertise in mikroskopischen Methoden, in histologischen oder elektronenmikroskopischen Analysen von Gewebeproben, in Aktin- u. Membrandynamik und/oder in Signaltransduktionen sind vorteilhaft.
 
Anforderungen: Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium in einer der Fachrichtungen der Biologie, Molekularbiologie, Biochemie, Molekularen Medizin oder einer anderen vergleichbaren Fachrichtung.
 
 
Bewerbungen bitte an: michael.kessels@med.uni-jena.de (PDF bevorzugt)

Weitere Informationen zu unserer Forschung: http://www.biochemie.uniklinikum-jena.de/Biochemie+I/Forschung.html.
 
The FSU Jena is an equal opportunity employer promoting the advance of women in science.
 
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
via E-Mail (PDF bevorzugt) an: michael.kessels@med.uni-jena.de
Kontakt für Bewerbungen

Bitte senden Sie ihre vollständige Bewerbung (Lebenslauf, incl. 2-3 Referenzadresen, Publikationsliste, Abitur, Bachelor und Master Zeugnisse/Notenspiegel) an
Prof. Dr. Britta Qualmann & PD Dr. Michael M. Kessels
Institute of Biochemistry I, Jena University Hospital - Friedrich-Schiller-University Jena
Nonnenplan 2-4, D-07743 Jena, Germany 

oder via E-Mail (PDF bevorzugt) an: michael.kessels@med.uni-jena.de

The FSU Jena is an equal opportunity employer promoting the advance of women in science.

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Thüringen)
Arbeitsort
07743 Jena
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN