Biologe, Biochemiker als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Mitarbeiter (Doktorandin / Doktorand)

Im LOEWE-Zentrum für Synthetische Mikrobiologie (SYNMIKRO) forschen über 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Philipps-Universität Marburg und des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikro-biologie Marburg in 35 Arbeitsgruppen aus den Bereichen Biologie, Chemie, Pharmazie, Medizin, Physik sowie Mathematik, Informatik und Ethik. Gefördert aus hessischen Landesmitteln der LOEWE-Forschungsförderung nahm das Zentrum im Jahr 2010 seine Arbeit auf. Heute ist SYNMIKRO eines der weltweit größten Zentren synthetisch-mikrobiologischer Forschung.

In der AG “Molekulare und zelluläre Biochemie von Mikroorganismen”, Prof. Dr. Peter Graumann, ist im Bereich Biochemie und Zellbiologie von Mikroorganismen zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 3 Jahre, mit der Möglichkeit der Verlängerung, die Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines
 
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Doktorandin / Doktorand)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Qualifikationsstelle, deren Befristungsdauer der angestrebten Qualifizierung angemessen ist. Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient.
 
SMC Proteine sind in fast allen Organismen konserviert und essentiell für die Verteilung von Chromosomen auf die Tochterzellen. Mehrere menschliche neuropathologische Krankheiten, z. B. Cornelia de Lange Syndrom und Roberts Syndrom, gehen auf Mutationen im SMC Protein zurück. Trotz intensiver Erforschung der Proteinklasse ist der molekulare Wirkmechanismus bisher noch weitestgehend ungeklärt, vor allem für „Condensine“, die Chromosomen während der Mitose und Meiose kompaktieren. Wir untersuchen die Funktionsweise von bakteriellem SMC, in dem Modellorganismus Bacillus subtilis, in dem SMC essentiell für den Zellzyklus ist. Wir suchen eine/n Doktorandin/Doktoranden, um den Effekt definierter Mutationen in SMC zu analysieren, mit Hilfe von superauflösender Fluoreszenzmikroskopie (STED und SIM) sowie Einzelmolekülmikroskopie und automatisierter Partikelverfolgung (SMT).

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in den Fächern Biologie, Biophysik oder Biochemie und Kenntnisse im Umgang mit Bakterien. Hilfreich sind Erfahrungen mit biochemischen Untersuchungsmethoden und/oder computergestützter Datenauswertung (z. B. MATLAB). Vorausgesetzt werden die Bereitschaft zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung und ein Promotionsprojekt auf dem Gebiet Biochemie. Die AG Graumann ist eine internationale Gruppe, eingebettet in das Zentrum für Synthetische Mikrobiologie (SYNMIKRO) und dem Fachbereich Chemie. Teamfähigkeit ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit in dem Projekt.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Peter Graumann unter peter.graumann@synmikro.uni-marburg.de gerne zur Verfügung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frau-en unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familien-freundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Gewünschter Bewerbungszugang:
Bewerbungsunterlagen (inkl. Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien der relevanten Zeugnisse und Namen und Kontaktdetails von zwei akademischen Referenzen) sind bis zum 22.04.2016 unter Angabe der Kennziffer ZE-0034-synmikro-wmz-2016 ausschließlich elektronisch als eine PDF-Datei an jobs@synmikro.uni-marburg.de zu senden.
Kontakt für Bewerbungen
Bewerbungsunterlagen (inkl. Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopien der relevanten Zeugnisse und Namen und Kontaktdetails von zwei akademischen Referenzen) sind bis zum 22.04.2016 unter Angabe der Kennziffer ZE-0034-synmikro-wmz-2016 ausschließlich elektronisch als eine PDF-Datei an jobs@synmikro.uni-marburg.de zu senden.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: ZE-0034-synmikro-wmz-2016

Über Philipps-Universität Marburg

Die Philipps-Universität, mit bald 500 Jahren die älteste und traditionsreichste Hochschule in Hessen, versteht sich als klassische Voll-Universität moderner Prägung. Mit ihrem breiten Spektrum geisteswissenschaftlicher Fächer und experimentell anspruchsvollen Naturwissenschaften nutzt sie ihre ideale Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Sie...

Mehr über die Philipps-Universität Marburg

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: