Biologisch-Technische/r Assistenten/in

 Universität zu Köln  50923 Köln
Am Exzellenzcluster „CEPLAS" am Biozentrum der Universität zu Köln ist zum 01.02.2016 eine Stelle als
 
Biologisch-Technische/r Assistenten/in
 
in Vollzeit (39,83 Wochenstunden) zu besetzen, eine Besetzung in Teilzeit ist ebenfalls möglich. Die Stelle ist zunächst als Mutterschutzvertretung befristet bis zum 04.05.2016, eine Verlängerung der Beschäftigung als Elternzeitvertretung ist vorgesehen. Bei Vorliegen der entsprechenden tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 9 TV-L.

Der Exzellenzcluster „CEPLAS – Exzellenzcluster für Pflanzenwissenschaften– von komplexen Eigenschaften zu synthetischen Modulen" ist eine Zusammenarbeit der Universität zu Köln, der Heinrich Heine Universität Düsseldorf, dem Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung Köln und dem Forschungszentrum Jülich. Gemeinsam verfolgen wir die Entwicklung innovativer Strategien für eine nachhaltige Pflanzenproduktion. Die Arbeitsgruppe für terrestrische Mikrobiologie (AG Döhlemann) erforscht die molekularbiologischen und biochemischen Grundlagen von Mikroben-Pflanzen-Interaktionen.

Aufgaben:
  • Planung und Durchführung von Experimenten
  • Mitwirkung bei der technischen Organisation der Arbeitsgruppe
  • Unterstützung von Lehrveranstaltungen
  • Herstellung von Nährmedien
  • allgemeine Laborarbeiten und technische Betreuung von Laborgeräten
Experimentelle Arbeiten in unserem Labor beinhalten zahlreiche molekularbiologische Methoden sowie die Kultivierung und Transformation von Pflanzen, Pilzen und weiteren Mikroorganismen.

Voraussetzungen:
  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als BTA
  • Theoretische und praktische Kenntnisse in molekularbiologischen Techniken
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Methoden und Aufgabenstellungen
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • EDV Kenntnisse (MS-Office)
  • Gute Englischkenntnisse
Wir bieten ein vielseitiges und Anspruchsvolles Aufgabengebiet, insbesondere die Mitwirkung in aktuellen Forschungsprojekten in einem jungen, internationalen Team.

Die Universität zu Köln setzt sich für Diversität, Perspektivenvielfalt und Chancengerechtigkeit ein. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellten sind besonders willkommen. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte richten Sie Rückfragen und Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Zeugnisse, Zertifikate, Urkunden) elektronisch als pdf-Datei bis zum 20.11.2014 an Frau Gudrun Klöttschen gkloetts@uni-koeln.de ).
 

Gewünschter Bewerbungszugang:
Bitte richten Sie Rückfragen und Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Zeugnisse, Zertifikate, Urkunden) elektronisch als pdf-Datei bis zum 20.11.2014 an Frau Gudrun Klöttschen gkloetts@uni-koeln.de ).
Kontakt für Bewerbungen
Bitte richten Sie Rückfragen und Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Zeugnisse, Zertifikate, Urkunden) elektronisch als pdf-Datei bis zum 20.11.2014 an Frau Gudrun Klöttschen gkloetts@uni-koeln.de ).
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: