Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Biowissenschaftler, Lebenswissenschaftler als Doktorand - Molekulare Allergologie (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Paul-Ehrlich-Institut ist eine wissenschaftliche Einrichtung des Bundes, das als Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel zuständig ist und auf den damit verbundenen Gebieten der Lebenswissenschaften (z. B. Virologie, Bakteriologie, Allergologie, Immunologie, Medizinische Biotechnologie, Hämatologie) Forschung betreibt.

 

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachgebiet „Rekombinante Allergentherapeutika” der Abteilung „Allergologie” folgende Position zu besetzen:

 

1 Doktorand/in „Molekulare Allergologie“

Bewerbungsfrist: 02.11.2015 / Stellenbewertung: E13 TVöD / Bewerbungskennziffer: 32/2015

 

Im Fachgebiet „Rekombinante Allergentherapeutika“ wird ein breites Spektrum von molekularbiologischen, immunchemischen, protein (bio-)chemischen und physikochemischen Methoden zur Analyse der molekularen Grundlagen von Allergien und des Nachweises von Allergenen angewandt.

 

Aufgabenprofil

Im Rahmen des Forschungsprojektes werden die mole­kularen Grundlagen von IgE-vermittelten Lebens­mittel­allergien untersucht. Hierzu werden allergene Proteine aus Garnele identifiziert und rekombinant hergestellt. Auf der Basis rekombinanter Allergene wird das Sensibilisierungsprofil von Garnelenallergikern untersucht (Bauermeister et al., Mol. Immunol. 2011, 48, 1983-92). IgE-bindende sequenzielle Epitope werden mittels eines eigenen Multipeptid Mikroarrays identifiziert (Kühne et al., Int. Arch. Immunol. 2015, 166, 213-24) und auf Proteinebene verifiziert. Die Kenntnis der allergen Proteine und ihrer IgE-Epitope kann zur Verbesserung der Diagnostik und Entwicklung neuer Therapien beitragen. Der / die Doktorand/in nimmt am Postgrad­uierten­programm (PEP-BIOMED) des Paul-Ehrlich-Instituts teil.

 

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Biochemie / Biologie / Biotechnologie / Lebensmittelchemie / Chemie oder vergleichbarer naturwissenschaftlicher Zweige im Bereich der Bio- bzw. Lebenswissenschaften
  • Vertiefte Kenntnisse und experimentelle Erfahrungen mit cDNA Klonierung, heterologer Expression, Reinigung und immunologischer oder physiko­chemischer Charakterisierung rekombinanter Proteine
  • Hohe Leistungsbereitschaft, Team- und Organisations­fähigkeit
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Das Beschäftigungsverhältnis ist auf 3 Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt derzeit 19,5 Stunden. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Paul-Ehrlich-Institut fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist daher an Bewerbungen von Frauen interessiert.

 

Fachliche Fragen richten Sie bitte an Dr. Thomas Holzhauser per E-Mail: Thomas.Holzhauser@pei.de oder per Telefon:
06103 77 5304.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie idealerweise per E-Mail mit der o. g. Bewerbungskennziffer an uns senden.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 32/2015
JETZT BEWERBEN