Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/in Psychologie, Neurowissenschaften, Biologie, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin oder artverwandtes Fach

In der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als 

Doktorand/in, Fachrichtung Psychologie, Neurowissenschaften, Biologie, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin oder artverwandtes Fach

mit der Hälfte der tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 19,25 Std./W.) zu besetzen. Die Stelle ist projektbezogen auf drei Jahre befristet. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. 

Ihre Aufgaben
Ziel des Forschungsgebietes "Interventionelle Neuroradiologie" ist die Entwicklung und Überprüfung von Verfahren, mit denen Gefäßerkrankungen des menschlichen Gehirns minimal-invasiv mit Katheterverfahren behandelt werden können. Dazu werden mathematische Simulationen, sowie laborexperimentelle und klinische Studien durchgeführt.Der/Die Doktorand/in wird Teil eines interdisziplinären Teams von Forschern am renommierten Forschungsinstitut der RWTH Aachen University (www.rwth-aachen.de). Sie werden sowohl experimentelle Studien konzipieren, Daten erheben, statistische Datenanalysen durchführen (SPSS, Matlab und SPM), als auch die Ergebnisse auf nationalen und internationalen Kongressen präsentieren und als Originalarbeit veröffentlichen.

 
Ihr Profil
Bewerber/innen sollten einen akademischen Abschluss in Psychologie, Neurowissenschaften, Biologie, Ernährungswissenschaften, Veterinärmedizin oder einem ähnlichen Fach besitzen. Ebenso sollte er/sie Erfahrung mit der Durchführung und Auswertung von experimenteller Forschung haben. Vorausgesetzt werden sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Die Position erfordert ein starkes Interesse am Forschungsgebiet und Erfahrung mit Studien in Kombination mit einer hohen Motivation, Teamfähigkeit als auch der Fähigkeit eigenständig Problemlösungen zu finden. Erfahrungen im Programmieren oder bei der Durchführung von Studien nach AMG oder MPG werden als Pluspunkt angesehen.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Bitte senden Sie ihre Bewerbung mit einem Anschreiben, Lebenslauf, Liste der bisherigen Publikationen und mit mindestens einer Referenzangabebis zum 30.09.2016  an Univ.-Prof. Dr. Martin Wiesmann (mwiesmann@ukaachen.de).

Zusätzliche Informationen über unsere Forschungsgruppen und Themen können Sie auf folgenden Webseiten einsehen: www.neuroradiologie.ukaachen.de und www.olf.rwth-aachen.de.

 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Universiätsprofessor Dr. M. Wiesmann, Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Uniklinik RWTH Aachen, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen
Kontakt für Bewerbungen
Universiätsprofessor Dr. M. Wiesmann, Direktor der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie, Uniklinik RWTH Aachen, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
52074 Aachen
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Humanmedizin, Veterinärmedizin
JETZT BEWERBEN