Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/-in (Wissenschaftliche/-r Angestellte/-r Junior)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Unser Institut für Neuroimmunologie und Multiple Sklerose (INIMS) heißt Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt herzlich willkommen als
 
Doktorand/-in (Wissenschaftliche/-r Angestellte/-r Junior) 
Entgeltgruppe 13 TV-KAH  

Diese Position ist - vorbehaltlich der Mittelfreigabe - mit 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit vorerst auf zwei Jahre befristet zu besetzen. Eine Verlängerung ist avisiert. Das INIMS (www.inims.de) am Zentrum für Molekulare Neurobiologie Hamburg (ZMNH) beschäftigt sich mit der Fehlregulation des Immunsystems und den neurobiologischen Konsequenzen bei der Autoimmunerkrankung Multiple Sklerose (MS). Insbesondere möchten wir verstehen, welche molekularen und zellulären Mechanismen zur Infiltration von Immunzellen in das Nervensystem führen und sich dadurch eine chronische Entzündung etablieren kann. Wir verwenden immunologische, neurobiologische, genetische und systembiologische Methoden (siehe z.B. Schattling B, et al., Nature Medicine. 2012;18:1805-1811; Piédavent-Salomon M, et al. Brain. 2015;138:3263-74; Dendrou CA, et al. Nat Rev Immunol. 2015;15:545-58). Im Mittelpunkt des durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des bundesweiten Kompetenznetz Multiple Sklerose (KKNMS) geförderten Projektes steht die Untersuchung von klassischen und invarianten T-Zellen und deren Beteiligung an den immunologischen Prozessen bei MS. Dafür sollen neuartige transgene Tiermodelle hergestellt werden. Der/die Doktorand/-in wird Mitglied des ZMNH Doktorandenprogramms sein. Dieses ermöglicht eine strukturierte Promotionsbegleitung und umfasst ein international ausgerichtetes, universitäres und außeruniversitäres Studienprogramm. Die Arbeitssprache im Labor und ZMNH ist Englisch.
 
Es erwartet Sie ein hochmodernes, familienfreundliches UKE - mit vielen Perspektiven!
 
Wir bieten Ihnen günstige Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Unterstützung bei der Kinderbetreuung). Außerdem profitieren Sie von umfangreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zahlreichen Vergünstigungen (z.B. HVV), vielfältigen Sport- und Gesundheitsangeboten und vielem mehr.
 
Sie wollen sich auf Ihre primären Aufgaben konzentrieren? Von hilfreichen Innovationen profitieren? Egal ob Sie Berufseinsteiger sind oder Erfahrung mitbringen - das UKE ist der richtige Arbeitgeber für  Sie.
 
Wir wollen uns gemeinsam weiterentwickeln. Ihre Vorgesetzten stimmen mit Ihnen Ihre Karriereplanung ab, Ihr neues Team unterstützt Sie bei Ihrer Einarbeitung.
 
Ihre Aufgaben:
  • unabhängige Organisation und Durchführung grundlagenwissenschaftlicher Experimente in molekularer und zellulärer Immunologie
  • Analyse von Immunzellen aus Probenmaterial von MS-Patienten, Testung von molekularen Mechanismen der Immunologie an transgenen MS-Mausmodellen unter Einsatz von funktionellen genomischen Analyseverfahren, zellulären immunologischen Methoden (Durchflusszytometrie), sowie analytische Verfahren zur molekularen Charakterisierung
  • Kooperation mit immunologisch ausgerichteten Wissenschaftlern/-innen und Bioinformatikern/-innen am Institut
  • Teilnahme an wöchentlichen internen Seminaren und Besprechungen, regelmäßige Vorstellung eigener Arbeitsberichte mit der Integration eigener Daten in die Datenlage anderer Forschungsarbeiten am Institut und relevanter internationaler wissenschaftlicher Literatur
  • sorgfältige Dokumentation von Forschungsergebnissen
  • Durchführung von Literaturrecherchen
  • Präsentation von Forschungsergebnissen für Publikationen und als Poster oder Vorträge auf internen (KKNMS) und internationalen Tagungen und Symposien
 
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium der Biologie, Biochemie, Immunologie, Neurobiologie, Medizin oder Molecular Life Sciences
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, sicherer Umgang mit MS Office
  • idealerweise: Erfahrungen mit Durchflusszytometrie, transgenen Tiermodellen, sowie bioinformatischer Analyse von genomweit generierten Daten
  • starkes wissenschaftliches Interesse an molekularen und zellbiologischen Fragestellungen von medizinischer Relevanz unter Verwendung von Mausmodellen
  • praktische Erfahrungen mit biochemischen und/oder zellbiologischen Methoden
  • vorteilhaft: praktische Erfahrungen mit immunologischen, neurobiologischen Methoden und/oder transgenen Maus-Krankheitsmodellen
  • Teamfähigkeit und Fähigkeit zur zielstrebigen Projektbearbeitung
 
Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr Prof. Dr. Manuel Friese unter der Tel.-Nr.: (040)7410 -57277 oder per E-Mail: manuel.friese@zmnh.uni-hamburg.de
 
Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig vom Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
 
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung, Kzf.: 2016-01/37, bestehend aus: 1.) Einem 1-2 seitigen Anschreiben mit einer zusammenfassenden Darstellung Ihrer Fähigkeiten, Leistungen und beruflich-wissenschaftlichen Zielvorstellungen, sowie der Begründung Ihres Interesses an der ausgeschriebenen Stelle mit Angabe Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit, 2.) CV mit der kompletten Liste Ihrer bisherigen Zeugnisse (beginnend mit dem Abitur/ A-levels/ highschool-Abschluss) und Publikationen, 3.) Kontaktdaten von 2-3 Referenzen per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 22. Februar 2016.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung, Kzf.: 2016-01/37, bestehend aus: 1.) Einem 1-2 seitigen Anschreiben mit einer zusammenfassenden Darstellung Ihrer Fähigkeiten, Leistungen und beruflich-wissenschaftlichen Zielvorstellungen, sowie der Begründung Ihres Interesses an der ausgeschriebenen Stelle mit Angabe Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit, 2.) CV mit der kompletten Liste Ihrer bisherigen Zeugnisse (beginnend mit dem Abitur/ A-levels/ highschool-Abschluss) und Publikationen, 3.) Kontaktdaten von 2-3 Referenzen per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 22. Februar 2016.
 
Kontakt für Bewerbungen
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung, Kzf.: 2016-01/37, bestehend aus: 1.) Einem 1-2 seitigen Anschreiben mit einer zusammenfassenden Darstellung Ihrer Fähigkeiten, Leistungen und beruflich-wissenschaftlichen Zielvorstellungen, sowie der Begründung Ihres Interesses an der ausgeschriebenen Stelle mit Angabe Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit, 2.) CV mit der kompletten Liste Ihrer bisherigen Zeugnisse (beginnend mit dem Abitur/ A-levels/ highschool-Abschluss) und Publikationen, 3.) Kontaktdaten von 2-3 Referenzen per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 22. Februar 2016.
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Hamburg)
Arbeitsort
20246 Hamburg
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN