Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Doktorandenstelle - Analyse von p97(VCP) - Zentrum für Biochemie

Analyse von p97 und seiner Interaktionspartner im Modellorganismus Dictyostelium
Doktorandenstelle (TV-L E13 / 50%)
Universität zu Köln, Medizinische Fakultät, Zentrum für Biochemie
 
Am Zentrum für Biochemie, Medizinische Fakultät, Universität zu Köln ist ab sofort eine Doktorandenstelle zu besetzen. Ziel des Projekts ist die Analyse der Interaktion von p97 mit UBX Domänen enthaltenden Proteinen im Modellsystem Dictyostelium und die Auswirkung von krankheitsrelevanten p97 Mutationen auf diese Interaktionen. Bei der Umsetzung des Vorhabens werden verschiedenste Techniken angewandt, die molekular- und zellbiologische, sowie biochemische und mikroskopische Methoden umfassen.
 
D. discoideum ist ein ausgezeichneter Modellorganismus für die Untersuchung fundamentaler biologischer Prozesse und für die Analyse der molekularen Ursachen von menschlichen Krankheitsprozessen [Müller-Taubenberger et al., 2013, Eur J Cell Biol. 2:45-53]. p97 (VCP oder Valosin-enthaltendes Protein in Säugetieren und Cdc48p in Hefe) ist eine ubiquitär exprimierte und evolutionär hochkonservierte homo-hexamere dreifach-A ATPase, die in eine Vielzahl von zellulären Prozessen involviert ist. Heterozygote Punktmutationen von p97 sind die Ursache von mindestens fünf neurodegenerativen Erkrankungen beim Menschen. Jedoch sind die spezifischen molekularen Folgen von p97 Mutationen bei den verschiedenen Krankheiten bisher weitgehend unbekannt [Hübbers et al., 2007, Brain 130:381-393; Clemen et al., 2012, Brain, 135:1–3].
 
Wir haben das UBXD9 Protein als neuen Interaktionspartner für p97 identifiziert und charakterisiert [Rijal et al., 2016, Eur J Cell Biol. in press]. Die UBXD9 abhängige Funktion von p97 soll mittels UBXD9 „knock-out“ Stämmen und GFP-markierten UBXD9 Deletionskonstrukten weiter untersucht werden. Mittels Co-Immunopräzipitationsexperimenten in Verbindung mit Massenspektrometrie sollen neue mit p97 bzw. UBXD9 interagierende Proteine identifiziert und charakterisiert werden.
 
Wir suchen eine/n Biologin/en oder Biochemiker/in mit überdurchschnittlicher Forschungsmotivation und einem hervorragenden Notenspiegel. Der/die Bewerber/in sollte in der Diplom-/Masterarbeit bereits Erfahrungen mit biochemischen, zellbiologischen und/oder molekulargenetischen Methoden erlangt haben. Wir bieten ein überaus attraktives und zukunftsträchtiges Forschungsthema, eine exzellente Gruppe und Betreuung, sowie viele Möglichkeiten zur eigenen wissenschaftlichen Entfaltung.
 
Bewerbungen von Frauen und Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden sie bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Bitte schicken Sie Ihre kurze, aussagekräftige und vollständige Bewerbung
(Erläuterung der Motivation für Ihre Bewerbung, tabellarischer Lebenslauf, Auflistung des wissenschaftlichen und methodischen Spektrums, Kopien von Abitur und Hochschulzeugnissen, Angabe von zwei Referenzen)
ausschließlich per Email zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 19.07.2016 an:
Prof. Dr. Ludwig Eichinger
E-Mail: ludwig.eichinger@uni-koeln.de
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Prof. Dr. Ludwig Eichinger, Institute for Biochemistry I
University of Cologne, Joseph-Stelzmann-Str. 52
50931 Köln, FRG
E-Mail: ludwig.eichinger@uni-koeln.de

 
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Ludwig Eichinger, Institute for Biochemistry I
University of Cologne, Joseph-Stelzmann-Str. 52
50931 Köln, FRG
E-Mail: ludwig.eichinger@uni-koeln.de
Internet: http://www.uni-koeln.de/med-fak/biochemie/index.shtml
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: EI-2016-01

Über Universität zu Köln

Die Universität zu Köln bietet mit ihren sechs Fakultäten ein breites Spektrum wissenschaftlicher Disziplinen und international herausragender Profilbereiche. Die Lebens- und Naturwissenschaften sind durch zwei Fakultäten vertreten: Die Medizinische Fakultät und die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultä. Die beiden Fakultäten profitieren seit langem...

Mehr über die Universität zu Köln

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: