Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Fachkraft für Arbeits- und Biologische Sicherheit

Das Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) ist eine Forschungseinrichtung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die molekularen Mechanismen des Alterns zu verstehen. Damit wollen wir zu einem gesunden Alternsprozess beim Menschen beitragen. Verschiedenste Tiermodelle (u.a. Mäuse und Fische) liefern uns hierbei wichtige Erkenntnisse zu Grundlagen und Mechanismen von altersassoziierten Erkrankungen und zur Erforschung von Therapieansätzen. Am FLI forschen Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen verschiedenster Nationen.
 
Das Wachstum unseres Institutes sowie geänderte Vorschriften im Arbeitsschutz stellen uns vor neue Herausforderungen. Zur Unterstützung des Vorstandes und der wissenschaftlichen Gruppen– und Projektleiter suchen wir deshalb  baldmöglichst eine/n
Fachkraft für Arbeits- und Biologische Sicherheit
 
Ihre Aufgaben:
· Überwachung und Sicherstellung der gesetzlichen Anforderungen im Arbeitsschutz in enger Zusammenarbeit mit den Beauftragten und Gremien des Arbeitsschutzes
· Aufbau eines Systems zur Gefährdungsbeurteilung bzw. einer Struktur zur Risikobewertung biologischer Arbeitsstoffe
· Durchführen von Unterweisungen, Begehungen und Audits, Ableitung von Maßnahmen
· Erarbeitung von Betriebsanweisungen nach GefStoffV,       BetrSichV, GenTSV und BioStoffV
· Fachkompetente Beratung und Schulung des wissenschaftlichen Personals, der Sicherheitsbeauftragten und Ersthelfer
· Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt und Überwachung der arbeitsmedizinischen Vorsorge  der Beschäftigten
· Leitung des Arbeitsschutzausschusses als betriebliches Gremium und Vorbereitung, sowie Durchsetzung der Beschlüsse
 
Ihr Profil:
· abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium möglichst mit Promotion und mehrjähriger Berufserfahrung
· sehr gute englische Sprachkenntnisse, sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
· hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Motivation
 
Wünschenswert:
· Fachkunde Arbeitssicherheit
· Berufserfahrung im Arbeitsschutz, als Sicherheitsbeauftragte/r oder als Projektleiter/in (S1/S2)
· Ersthelfer— Ausbildung
· Persönliche Erlaubnis nach IfSG
· Erfahrung in der Arbeit mit Behörden und Unfallversicherungsträgern
 
Das Arbeitsverhältnis und die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) unter Einschluss aller Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes. Die übertragenen Tätigkeiten entsprechen der Entgeltgruppe 13 TV-L. Sollte die Fachkunde im Arbeitsschutz noch nicht vorliegen wird eine  Fortbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit Rahmen der Tätigkeit unterstützt. Die Stelle kann in Teilzeit besetzt werden und ist sehr gut als Wiedereinstieg nach Elternzeit geeignet, wobei das Arbeitszeitmodell festgelegt werden kann. Der Arbeitsvertrag wird zunächst befristet abgeschlossen, mit der Möglichkeit der Entfristung nach 2 Jahren.
Jena ist eine klassische Universitätsstadt im Herzen Thüringens und bietet eine hohe Lebensqualität. Unser Institut ist bestrebt, den Anteil an Frauen in dem o. g. Bereich zu erhöhen. Frauen werden deshalb zur Bewerbung aufgefordert.
 
Bewerbung:
Bitte senden Sie uns Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Job-ID 1525 bis zum 13.12.2015 zu.


 
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
 
Per Email:        jobs@leibniz-fli.de  als single-pdf-Dokument oder

Per Post:          Leibniz-Institut für Alternsforschung—
                         Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI)
                         Personalabteilung
                         Beutenbergstraße 11
                         07745 Jena
 
Kontakt für Bewerbungen

Per Email:        jobs@leibniz-fli.de  als single-pdf-Dokument oder

Per Post:          Leibniz-Institut für Alternsforschung—
                         Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI)
                         Personalabteilung
                         Beutenbergstraße 11
                         07745 Jena

www.leibniz-fli.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 1525

Über Leibniz-Institut für Alternsforschung

Außeruniversitäre Forschungseinrichtung Mitglied der Leibniz Gemeinschaft  (WGL) Our Mission Human ageing is a multifactorial process controlled by both environmental and genetic factors. Our mission is to understand the molecular mechanisms that underlie the ageing process and that lead to age-related diseases. We hope that eventually this knowledge can contribute...

Mehr über die Leibniz-Institut für Alternsforschung

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: