Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Masterarbeit: „Konstruierung und Charakterisierung von Tumormodellzelllinien mittels viraler Transduktion zur Analyse Apoptose-regulierender Proteine“

 Otto-von-Guericke Universität Magdeburg  39104 Magdeburg
Das Institut für Translationale Entzündungsforschung der Otto-von-Guericke-Universität schreibt eine Masterstelle zum sofortigen Beginn mit folgendem Thema aus:
 
„Konstruierung und Charakterisierung von Tumormodellzelllinien mittels viraler Transduktion zur Analyse Apoptose-regulierender Proteine“
 
Der Schwerpunkt unserer Arbeitsgruppe ist die signaltransduktionsvermittelte Proteinregulierung in Todesrezeptor-Signalwegen:
Der programmierte Zelltod (Apoptose) ist ein essentieller und streng regulierter Prozess in allen multizellulären Organismen. Apoptose kann durch intrinsische und extrinsische Stimuli induziert werden. Der extrinsische Signalweg wird durch die Aktivierung des Todesrezeptors CD95/Fas/Apo-1 durch seinen Liganden an der Zelloberfläche ausgelöst.
Durch die Aktivierung des CD95-Rezeptors kommt es zur Bildung eines Apoptose-induzierenden Signalkomplexes, des DISC (Death-Inducing Signaling Complex), durch den weitere Initiator-Caspasen aktiviert werden. Diese Initiator-Caspasen (Caspase-8 und -10) sorgen für die Weiterleitung der Signalkaskade, indem diese nachgeschaltete Effektor-Caspasen (Caspase-3, -6 und -7) aktivieren, die dann ihrerseits die Apoptose einleiten und zahlreiche regulatorische Proteine degradieren, sowie andere Protease-Systeme und Endonukleasen aktivieren. Dysfunktionen in der apoptotischen Signalkaskade sind oftmals Wegbereiter schwerer Erkrankungen wie z.B. der Entwicklung verschiedener Tumoren oder Autoimmunerkrankungen.
Das Ziel unserer Arbeitsgruppe ist es, die molekularen Mechanismen der apoptotischen Signalregulation zu analysieren und zu verstehen, um darauf aufbauend neue humanrelevante Therapiemöglichkeiten zu entwickeln.
 
Methoden:
 
  • Zellkultivierung mit verschiedenen zellbiologischen Assays
  • Transfektion und virale Transduktion
  • FACS
  • Biochemische Analysen ( z.B. Western Blot Analyse)

Wir suchen:

Wir freuen uns auf Masterstudenten der Biologie, Biochemie, Biosystemtechnik oder verwandten Feldern, die großes Interesse am biochemischen und zellbiologischen Arbeiten haben. Nach der Einarbeitung solltest Du in der Lage sein selbstständig und sorgfältig an dem Projekt zu arbeiten.
Wir suchen ab sofort, spätestens jedoch bis zum Anfang des nächsten Jahres „Dich“, einen hochmotivierten und engagierten Studierenden mit einem sehr hohen Interesse an praktischer Laborarbeit und themenbezogener Recherche der aktuellen Fachliteratur.
 
Wir bieten:

herausfordernde Aufgaben in einer innovativen, zukunftsorientierten Arbeitsgruppe
  • Umgang mit neuesten Technologien
  • eine hervorragende Laborausstattung
  • ein sehr gutes Abteilungs- und Arbeitsklima mit einer offenen Kommunikationskultur

Kontakt:          
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg                
Medizinische Fakultät                                                             
Institut für Innere Experimentelle Medizin (IEIM)
Translationale Entzündungsforschung
Frau Prof. Inna N. Lavrik
Pfälzer Platz, 39106 Magdeburg

Direkter Kontakt an:
Laura Hillert, M.Sc                                                          
lhillert@med.ovgu.de
Telefon:+493916757017
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
per email, telefonisch, postalisch
Kontakt für Bewerbungen
Kontakt:          
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg                
Medizinische Fakultät                                                             
Institut für Innere Experimentelle Medizin (IEIM)
Translationale Entzündungsforschung
Frau Prof. Inna N. Lavrik
Pfälzer Platz, 39106 Magdeburg

Direkter Kontakt an:
Laura Hillert, M.Sc                                                          
lhillert@med.ovgu.de
Telefon:+493916757017

 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: