Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Naturwissenschaftlicher Doktorand (m/w) – Leukocyte Trafficking

Am Walter Brendel Zentrum für Experimen­telle Medizin im Biomedizinischen Zentrum (BMC) der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München ist zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine Stelle für eine/n
 
naturwissenschaftliche/n Doktorand/-in (m/w)

in der Arbeitsgruppe von Frau Prof. Dr. Barbara Walzog im Sonderforschungsbereich 914 „Trafficking of Immune Cells in Inflammation, Development and Disease“ (www.sfb914.de) zu besetzen.
 
Der zentrale Forschungsgegenstand der Arbeitsgruppe ist die Analyse der Rekrutierung neutrophiler Granulozyten im Rahmen der akuten Entzündungsreaktion. In dem Promotionsprojekt sollen die molekularen Mechanismen der Rekrutierung neutrophiler Granulozyten identifiziert und charakterisiert werden. Ziel ist neben dem besseren Verständnis der Leukozytenfunktion die Iden­tifizierung neuer Zielstrukturen für therapeutische Interventionen bei akuten und chro­nischen entzündlichen Erkrankungen.
 
In dem Projekt kommen modernste molekularbiologische und zellbiologische Arbeitstechniken sowie verschiedene Imaging-Verfahren und tierexperimentelle Modelle zum Einsatz. Der/die Doktorand/-in hat die Möglichkeit, am Ausbildungsprogramm des Graduiertenkollegs „Leukocyte Trafficking“ teilzunehmen.
 
Ihre Voraussetzungen:
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Biologie oder Biochemie
  • grundlagenwissenschaftliches Interesse
  • Motivation, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • molekularbiologische und zellbiologische Grundkenntnisse
  • Erfahrung in modernen Mikroskopiertechniken erwünscht
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Computerkenntnisse
Sie erwartet eine hervorragende Betreuung in einem erfolgreichen Team. Die Stelle steht insgesamt für drei Jahre zur Verfügung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E13 (65%). Ihr Arbeitsplatz befindet sich im hochmodernen Biomedizinischen Zentrum (BMC) in Martinsried und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.
 
Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands und fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Män­nern. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerbe­rinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt ein­gestellt.
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen, Literaturliste und Referenzen senden Sie bitte zusammengefasst in einer(!) PDF-Datei elektronisch bis zum 22.06.2016 an sfb914@med.uni-muenchen.de.

Prof. Dr. Barbara Walzog
Institut für Kardiovaskuläre Physiologie und Pathophysiologie
Walter Brendel Zentrum für Experimentelle Medizin
Ludwig-Maximilians-Universität München
Schillerstr. 44, 80336 München
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Barbara Walzog
Institut für Kardiovaskuläre Physiologie und Pathophysiologie
Walter Brendel Zentrum für Experimentelle Medizin
Ludwig-Maximilians-Universität München
Schillerstr. 44, 80336 München
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: SFB914-A2

Über Ludwig-Maximilians-Universität

Das Institut für Chirurgische Forschung und das Institut für Kardiovaskuläre Physiologie bilden unter dem Dach des neuen Walter-Brendel-Zentrums für Experimentelle Medizin eine neue Plattform an der Schnittstelle zwischen zellulären, tierexperimentellen und klinischen Forschungsansätzen. Neben technischer Unterstützung, vor allem auf dem Gebiet der...

Mehr über die Ludwig-Maximilians-Universität

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: