Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Professur für Lebensmittelsicherheit

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Hochschule Geisenheim ist die erste vom Wissenschaftsrat evaluierte Hochschule „Neuen Typs“ in Deutschland.
In ihren Bachelor-Studiengängen steht wissenschaftlich fundierte, praxisorientierte und berufsqualifizierende Lehre im Vordergrund. Weiterführende Qualifikationen in Masterstudiengängen basieren auf profilbildender, grundlagenorientierter und international ausgerichteter Forschung. Die Hochschule Geisenheim besitzt eigenes Promotionsrecht.

Im Rahmen der strategischen Ausrichtung der Hochschule Geisenheim ist zum Sommersemester 2016 eine
Professur für Lebensmittelsicherheit (Bes.Gr. W2 HBesG)
Kennziffer P6/2015

für den folgenden Aufgabenbereich zu besetzen:

Lehre im Umfang von 14 SWS auf dem Gebiet der Lebensmittelmikrobiologie, Lebensmittelanalytik und angrenzenden Bereichen der Lebensmittelsicherheit. Darüber hinaus sind nach Bedarf weitere Lehrveranstaltungen an der Hochschule Geisenheim zu übernehmen, ggf. auch in englischer Sprache. Mitwirkung an der akademischen Selbstverwaltung. Bereitschaft zur Entwicklung eines eigenen Forschungsgebietes und Beteiligung an kooperativen Forschungsaktivitäten der Hochschule Geisenheim.
Mitwirkung bei der Ausarbeitung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten im Fachgebiet Lebensmittelsicherheit

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem naturwissenschaftlichen Studiengang mit mikrobiologischem/biochemischem Schwerpunkt, wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen durch Promotion, Habilitation oder habilitationsäquivalente Leistungen erwartet. Wünschenswert sind Erfahrungen auch in der Industrie sowie pädagogisch-didaktische Eignung, nachgewiesen durch Tätigkeiten in der Lehre. Fundiertes Wissen in Theorie und Praxis über mikrobiologische, biochemische und molekularbiologische Untersuchungsverfahren.
Vertiefte Kenntnisse in der wissenschaftlichen Laborarbeit mit Mikroorganismen, vorzugsweise mit Humanpathogenen sind erforderlich.
Wünschenswert sind Erfahrungen im Aufbau, in der Organisation und in der curricularen Ausgestaltung von Lehrveranstaltungen, insbesondere von Laborpraktika. Auditerfahrung ist von Vorteil.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und die Leistungsanforderungen der §§ 61 und 62 des Hessischen Hochschulgesetzes (HHG) in der Fassung vom 23.12.2009 (GVBl. I, S. 666 ff – einzusehen unter www.hmwk.hessen.de). Die Einstellung erfolgt gemäß § 61 HHG in einem auf 2 Jahre befristeten außertariflichen Angestelltenverhältnis mit einer qualifikationsabhängigen Vergütung in Anlehnung an die Bes.Gr. W 2 . Eine Entfristung ist unter den Voraussetzungen des § 61 Abs. 6 HHG gegebenenfalls möglich; die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist bei Erfüllung der dienstrechtlichen Voraussetzungen gegebenenfalls möglich. Die Hochschule Geisenheim strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Bei gleicher Eignung werden Menschen mit Behinderung (i. S. d. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX) bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte unter Angabe der o. g. Kennziffer bis zum 01.09.2015 mit aussagekräftigen Unterlagen an die Hochschule Geisenheim, Abteilung Personal/PE, von-Lade-Str. 1, 65366 Geisenheim. Für eine erste Kontaktaufnahme steht Ihnen Frau Meurer (Tel. 06722 502-223, E- Mail: personal@hs-gm.de) zur Verfügung. Fachliche Fragen richten Sie bitte an Herrn Prof. Dr. Bernd Lindemann (Tel. 06722 502-723, E-Mail: bernd.lindemann@hs-gm.de).

Wir bitten, uns nur Kopien zuzuschicken, da wir die eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht zurücksenden können. Andernfalls bitten wir einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: P6/2015
JETZT BEWERBEN