Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Wiss. Mitarbeiter/-in (Doktorandin / Doktorand) Mikrobiologie

Am Fachbereich Biologie, Mikrobiologie, im Rahmen des SFB 987, AG Herr Prof. Dr. Erhard Bremer, ist zum 01.10.2016 befristet bis 30.09.2019 die Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines
 
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Doktorandin / Doktorand)
 
zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.
 
Es handelt sich um eine befristet zu besetzende Qualifikationsstelle, deren Befristungsdauer der angestrebten Qualifizierung angemessen ist. Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient.
 
Das zu bearbeitende Projekt ist mit dem Forschungsvorhaben von Herrn Bremer assoziiert, welches im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereichs 987 (www.sfb987.de) vorwärts getrieben wird. Das Konsortium des SFB 987 befasst sich mit den genetischen und zellulären Antworten von Mikroorganismen auf wechselnde Umweltfaktoren. Das hier zu bearbeitende Projekt fokussiert sich auf die genetischen, biochemischen und physiologischen Deter-minanten der Produktion und des Imports der Osmostress-protektiven Substanzen Ectoin und Hydro-xyectoin. Insbesondere soll die Aufnahme dieser Substanzen aus der Umwelt, und vor allem die bio-chemische und kristallographische Analyse von Ectoin-biosynthetischen Enzymen vorangetrieben wer-den. Weiterhin wird eine Beteiligung an der Durchführung von Praktika und an der Betreuung von Ba-chelor- und Masterstudierenden im Labor in einem angemessenen Rahmen erwartet.
 
Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Biologie oder Biochemie mit Schwerpunkt Mikrobiologie sowie vertiefte praktische, in der Master-/Diplomarbeit erworbene Erfahrungen mit biochemischen, genetischen oder phy-siologischen Methoden im Bereich der Mikrobiologie. Vertiefte Kenntnisse in der Biochemie sind von Vorteil. Erwartet werden Teamfähigkeit und wissenschaftliche Begeisterung für das Thema.
 
Für Fragen steht Ihnen Prof. Erhard Bremer unter bremer@biologie.uni-marburg.de gerne zur Verfügung. Zu Informationen über das Forschungsgebiet der Arbeitsgruppe von Prof. Bremer, verweisen wir auf die folgende Webseite: www.uni-marburg.de/fb17/fachgebiete/mikrobio/molmibi.
 
Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
 
Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Gewünschter Bewerbungszugang:
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 29.07.2016 unter Angabe der Kennziffer fb17-0019-wmz-2016 an den Fachbereich Biologie der Philipps-Universität, Mikrobiologie, Frau Dr. Tamara Hoffmann (hoffmant@biologie.uni-marburg.de), Karl-von-Frisch-Str. 8, 35043 Marburg zu senden.
Kontakt für Bewerbungen
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 29.07.2016 unter Angabe der Kennziffer fb17-0019-wmz-2016 an den Fachbereich Biologie der Philipps-Universität, Mikrobiologie, Frau Dr. Tamara Hoffmann (hoffmant@biologie.uni-marburg.de), Karl-von-Frisch-Str. 8, 35043 Marburg zu senden.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: fb17-0019-wmz-2016

Über Philipps-Universität Marburg

Die Philipps-Universität, mit bald 500 Jahren die älteste und traditionsreichste Hochschule in Hessen, versteht sich als klassische Voll-Universität moderner Prägung. Mit ihrem breiten Spektrum geisteswissenschaftlicher Fächer und experimentell anspruchsvollen Naturwissenschaften nutzt sie ihre ideale Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Sie...

Mehr über die Philipps-Universität Marburg

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: