Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wiss. Mitarbeiter/-in (Doktorandin / Doktorand) Mirkobiologie

Am Fachbereich Biologie, Mikrobiologie, AG Herr Prof. Dr. Erhard Bremer, ist im Rahmen des SFB 987 zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf 4 Jahre die drittmittelfinanzierte Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines
 
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters
(Doktorandin / Doktorand)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.
 
Im Rahmen der übertragenen Aufgaben besteht auch die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit, die für die eigene Qualifizierung genutzt werden kann.
 
Das zu bearbeitende Projekt ist in den Sonderforschungsbereich 987 integriert, der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wird. Das Konsortium des SFB 987 befasst sich mit den genetischen und zellulären Antworten von Mikroorganismen auf wechselnde Umweltfaktoren. Das Projekt der Arbeitsgruppe von Prof. Bremer fokussiert sich auf die genetische, biochemische und physio-logische Analyse des Katabolismus der Osmostress-protektiven Substanz Ectoin und Hydroxyectoin.
 
Zu den Aufgaben gehören molekulare Untersuchungen zu den genetischen Schaltkreisen für mehrere Transkriptionsregulatoren, die die Expression der Ectoin/Hydroxyectoin-katabolen Gene kontrollieren. Zudem sollen Schlüsselenzyme der Ectoin/Hydroxyectoin-Verstoffwechslung gereinigt und charakterisiert werden und die Physiologie der Ectoin-Nutzung studiert werden.
 
Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Biologie oder Biochemie mit Schwerpunkt Mikrobiologie, sowie vertiefte praktische, in der Master-/Diplomarbeit erworbene Erfahrungen mit biochemischen, genetischen oder physiologischen Methoden im Bereich der Mikrobiologie. Erwartet werden Teamfähigkeit und wissenschaftliche Begeisterung für das Thema. Weiter erwarten wir eine Beteiligung an der Durchführung von Praktika und die Betreuung von Bachelor- und Masterstudenten im Labor in einem angemessenen Rahmen.

Für Fragen steht Ihnen Prof. Erhard Bremer unter 06421-2821529 oder bremer@biologie.uni-marburg.de gerne zur Verfügung. Zu Informationen über das Forschungsgebiet der Arbeitsgruppe von Prof. Bremer, verweisen wir auf die folgende Webseite: www.uni-marburg.de/fb17/fachgebiete/mikrobio/molmibi

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen / Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 22.07.2016 unter Angabe der Kennziffer fb17-0016-wmz-2016 an den Fachbereich Biologie der Philipps-Universität, Frau Tamara Hoffmann, Karl-von-Frisch-Str. 8, 35043 Marburg oder per Mail an hoffmant@biologie.uni-marburg.de zu senden.
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Erhard Bremer unter 06421-2821529 oder bremer@biologie.uni-marburg.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Hessen)
Arbeitsort
35043 Marburg
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN