Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und wissenschaftliche Mitarbeiter (PostDoc) (Vollzeit, Vergütung je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-H) (Ref. Nr. A15/060)

An der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM), Campus Gießen, sind im Fachbereich Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt- und Biotechnologie (KMUB) zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als
 
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und wissenschaftliche Mitarbeiter (PostDoc)
(Vollzeit, Vergütung je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 13 TV-H)
(Ref. Nr. A15/060)
 
zunächst befristet bis zum 31.12.2016 zu besetzen. Eine Verlängerung um drei weitere Jahre wird angestrebt.
 
Das Institut für Bioverfahrenstechnik und Pharmazeutische Technologie der THM ist ein wesentlicher Bestandteil des neuen
                      
LOEWE - Zentrum
„Insektenbiotechnologie und Bioressourcen“
 
der Justus-Liebig University Gießen (JLU), der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) und der Fraunhofer Projektgruppe “Bio-Ressourcen”, zugehörig zum Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie (FhG-IME).
 
In den Arbeitsgruppen der THM innerhalb des Zentrums sind ab sofort mehrere Stellen in einem der folgenden Themengebiete zu besetzen:
 
(1)     Expression und Aufarbeitung von Molekülen (Peptide, Proteine), die aus Insekten oder Insekten-assoziierten Mikroorganismen (Bakterien, Pilze) abgeleitet wurden
(2)     Entwicklung und Optimierung neuer Bioreaktionssysteme für GMP und PAT-konforme Prozesse auch unter Nutzung von “single use” Einheiten
(3)     Prozessentwicklung und Integration von PAT/Sonden in biotechnologische Prozesse der Impfstoffproduktion sowie der Herstellung von Produkten für die virus- und zellbasierte Therapie
(4)     Mathematische Beschreibung und Modellierung von Bioprozessen
 
Der Forschungsverbund des LOEWE - Zentrums bietet ein anregendes und interdisziplinäres Forschungsumfeld mit sehr guter Infrastruktur in der Insektenbiotechnologie in den Bereichen: Entomologie, Analytik, Genomik, Proteomik, Epigenetik, Mikroskopie, sowie biotechnologischer Prozesse.
Weitere Details finden Sie unter:  http://www.ime.fraunhofer.de/en/businessareasMB/bioresources.html;
http://www.insekten-biotechnologie.de/en/start.html oder http://www.thm.de/ibpt.
 
Wir suchen überdurchschnittliche und hochmotivierte Kandidatinnen/Kandidaten mit abgeschlossener Promotion in den Ingenieurwissenschaften mit Schwerpunkt Bioverfahrenstechnik oder Zellkulturtechnik. Sie verfügen über sehr gute theoretische und praktische Kenntnisse in einem oder mehreren der aufgeführten Felder: Bioverfahrenstechnik, Prozessentwicklung, Analytik, Zellkulturtechnik, Computermodeling.
Idealerweise haben Sie bereits erste Forschungsarbeiten in der Bioverfahrenstechnik durchgeführt und bringen Erfahrungen mit Drittmittel- und Patentanträgen mit.
 
Bitte senden Sie uns neben Ihrem Lebenslauf und den relevanten Zeugnissen ebenfalls die Namen und Adressen von drei wissenschaftlichen Referenzen, sowie eine kurze Beschreibung ihrer bisherigen und zukünftigen Forschungsaktivitäten zu.
Auf Grund des internationalen Forschungsumfeldes sind sehr gute Englischkenntnisse in Word und Schrift essentiell.
 
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar.
 
Im o. g. Bereich besteht eine Verpflichtung zur Erhöhung des Frauenanteils. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich die Bewerbungen von qualifizierten Frauen.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Im Rahmen des Audits „familiengerechte Hochschule“ arbeiten wir an der Weiterentwicklung entsprechender Strukturen.
 
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbungsmappe (in deutscher oder englischer Sprache, bitte nicht elektronisch), die Sie unter Angabe der obigen Referenznummer bis zum      
31. August 2015 (Eingang THM) an den Präsidenten der Technischen Hochschule Mittelhessen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, richten können.
 
Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung nur Kopien bei, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgegeben werden. Sofern Sie eine Rückgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, bitte ich Sie, einen ausreichend frankierten Rückumschlag beizufügen. 

Gewünschter Bewerbungszugang:
schriftlich
Kontakt für Bewerbungen
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbungsmappe (in deutscher oder englischer Sprache, bitte nicht elektronisch), die Sie unter Angabe der obigen Referenznummer bis zum      
31. August 2015 (Eingang THM) an den Präsidenten der Technischen Hochschule Mittelhessen, Wiesenstr. 14, 35390 Gießen, richten können. 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: A15/060

Über Technische Hochschule Mittelhessen

Daten und Fakten: 12.600 Studierende 33 Bachelor-Studiengänge 22 Master-Studiengänge, davon 3 Fernstudiengänge Qualifizierte Lehre konkurrenzfähige Bachelor- und Masterstudiengänge, attraktive Qualifizierungsprogramme für Graduierte, kooperative Promotionsmöglichkeiten Praxisnahe Kooperationen...

Mehr über die Technische Hochschule Mittelhessen

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: