Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

 
Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 27 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.
 
In der Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen sind ab sofort zwei Stellen einer/eines
 
wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Doktorandin/Doktoranden)
                                              (Entgeltgruppe 13 TV-L / 65% - befristet)
  
zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. Die Beschäftigung ist zunächst für die Dauer von 3 Jahren vorgesehen. Verlängerungen sind bei Verfügbarkeit von Drittmitteln u.a. entsprechend den Höchstbeschäftigungsfristen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich.
 
Aufgabengebiet:
Es handelt sich um eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit im Forschungslabor der Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen. Forschungsschwerpunkte sind die molekularen Mechanismen der altersabhängigen Schilddrüsenhormonaktivität und die nicht-klassische Signaltransduktion durch den Schilddrüsenhormonrezeptor TRß. Dabei kommen vorwiegend tierexperimentelle Arbeiten mit Mausmodellen sowie auch zellbiologische und molekularbiologische Methoden zum Einsatz.
 
Ihre Aufgaben umfassen u.a.
 
  • Durchführung von Tierexperimenten
  • Zellkultur (Kultivierung von Zelllinien und Primärzellen sowie Transfektion)
  • Molekularbiologische Analysen (u.a. DNA- und RNA-Extraktion aus Gewebe und Zellen, Real-time PCR, Klonierung)
  • Proteinbiochemische Arbeiten (Proteinextraktion, Western Blot, Immunhistochemie)
 
Anforderungen:
 
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Biologie, Biochemie oder vergleichbar.
  • Möglichst Erfahrung in einigen der oben genannten Tätigkeiten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität
 
Die Mitarbeit bei Nebentätigkeit richtet sich nach der Hochschulnebentätigkeitsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Universität Duisburg-Essen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an. Bewerbungen von Frauen sind grundsätzlich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 162 innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an

Frau Prof. Dr. Dr. med D. Führer-Sakel
Direktorin der Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45147 Essen
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 162 innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige.
 
Kontakt für Bewerbungen
Frau Prof. Dr. Dr. med D. Führer-Sakel
Direktorin der Klinik für Endokrinologie und Stoffwechselerkrankungen
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45147 Essen

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
45147 Essen
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN