Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in (PostDoc)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Thema:  Biologie epikardialer Stammzellen bei kardialer Regeneration nach Infarkt

Wir haben jüngst die Beobachtung gemacht, dass epikardiale Stammzellen (EPDC), die sich auf der Herzoberfläche nach einem Herzinfarkt bilden, eine hohe phagozytische Aktivität aufweisen und unter bestimmten Bedingungen in Kultur zu schlagenden Herzmuskelzellen differenzieren können. Darüber hinaus fanden wir, dass CD73 – ein Markerenzym mesenchymaler Stammzellen – über die Aktivierung von Adenosin-Rezeptoren ein proinflammatorisches Milieu induziert.  Wir möchten jetzt diejenigen Faktoren genauer analysieren, welche für die Differenzierung von EPDC in Herzmuskelzellen verantwortlich sind. Dies beinhaltet die gezielte Transfektion kultivierter EPDC mit Transkriptionsfaktoren und miRNAs, gefolgt von Differenzierungsmarker-Analysen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen auf die in-vivo Situation im Tiermodell übertragen werden, mit dem Ziel EPDC unter in-vivo Bedingungen für die kardiale Regeneration nach Infarkt zu nutzen.

Wir sind eine interdisziplinär tätige Arbeitsgruppe mit methodischen Schwerpunkten in der Bildgebung mit MRI, der FACS- und Zytokin-Analyse von Immunzellen im Blut und Gewebe, der HPLC-Analyse des Purinmetabolismus sowie die Generierung von relevanten Mausmutaten (CD73-KO etc.). Wir sind eingebunden in den kardiovaskulären SFB 1116 „Master Switches bei kardialer Ischämie“.

Wir suchen eine/n promovierte/n Wissenschaftler/in vorzugsweise aus den Naturwissenschaften mit Expertise auf dem Gebiet der Stammzellforschung und Interesse an translationalen  Forschungsansätzen, die/der gerne eigenständig an einem medizinisch relevanten Thema arbeiten möchte. Wünschenswert sind fundierte Kenntnisse in der Kultivierung bzw. Differenzierung von Stammzellen und dem Arbeiten mit transgenen Tieren. Wir stellen ein breites Methodenspektrum und bieten ein wissenschaftlich stimulierendes Umfeld, das durch ein hohes Maß an Interdisziplinarität gekennzeichnet ist. Die Stelle ist ab 1. März 2016 für zunächst drei Jahre zu besetzen.

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Email an schrader@uni-duesseldorf.de.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Per Email an schrader@uni-duesseldorf.de
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. med. Jürgen Schrader
Molekulare Kardiologie
Universitätsklinikum Düsseldorf
Heinrich-Heine-Universität

Postanschrift
Postfach 101007
40001 Düsseldorf
Germany

Telefon
+49 (0)211 81 10527 (Büro)
+49 (0)211 81 02910 (Sekretariat)

Fax:
+49 (0)211 81 02911
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Postdoc
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
40225 Düsseldorf
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Chemie, Pharma, Humanmedizin, Veterinärmedizin
JETZT BEWERBEN