Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand / Doktorandin

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.


Das Universitätsklinikum Erlangen, Anstalt des öffentlichen Rechts, gehört mit seinen 1.370 Betten zu den großen deutschen Häusern der Maximalversorgung. In 24 Kliniken, 7 Instituten sowie 19 selbstständigen Abteilungen werden pro Jahr etwa 72.500 stationäre und 320.000 ambulante Patienten von mehr als 7.500 Beschäftigten versorgt.

In der Plastisch- und Handchirurgischen Klinik des Universitätsklinikums Erlangen ist zum 1.10.2015 eine Stelle als

Doktorand / Doktorandin
der Biologie / Humanbiologie / Molekularen Medizin / Biochemie / Veterinärmedizin oder Vergleichbares

im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojektes zu besetzen.

In den verschiedenen Arbeitsgruppen um Prof. Dr. Dr. h.c. R. E. Horch werden grund­lagen­wissen­schaftliche Forschungsschwerpunkte aus dem Bereich der Regenerativen Medizin, der Gewebe­züchtung und Tumor­vaskularisation bearbeitet. Durch die Induktion von axial 3D-vaskularisiertem Ersatzgewebe wird versucht, Gewebe unter Verwendung von unter­schied­lichen Biomaterialien, Zellen und Wachstumsfaktoren zu züchten. In diesem komplexen Modell können zudem wichtige grundlegende Prozesse der Blut- und Lymph­gefäß­angiogenese untersucht werden und so mitunter eine mögliche therapeutische Beeinflussung der Gefäß­netz­werkbildung im Hinblick auf Krebs­erkrankungen evaluiert werden.

Im hier ausgeschriebenen Projekt wird ein/eine Doktorand/in zur Verstärkung unseres inter­disziplinären und internationalen Teams gesucht. Im Projekt sollen die Prozesse der Lymph­angiogenese und die Wechselwirkungen mit Stammzellen untersucht werden mit dem Ziel, die Tumorlymphangiogenese sowie die lymphatische Metastasierung besser zu verstehen. Hierzu sollen in vitro Zellkulturversuche mit unterschiedlichen Matrizes als auch in vivo Versuche durchgeführt werden.

Das Aufgabengebiet umfasst u.a.:
 
  • Durchführung Zellkultur, funktionelle Zellkulturassays
  • immunhistologische und molekularbiologische Analyse kultivierter Zellen / der Explantate
  • Erlernen und Durchführung chirurgisches / mikrochirurgisches Modell
  • Anästhesie sowie peri- und postoperative Betreuung von Kleintieren
  • Organisation der Experimente / Auswertung der Daten
  • Interaktion mit Kooperationspartnern
  • Beteiligung bei Betreuung von humanmedizinischen Doktoranden

Wir bieten:
 
  • strukturierte Einarbeitung – Erlernen von Zellkulturtechniken, immun­histochemischer und molekularbiologischer Methoden
  • Möglichkeit zum FELASA B Kurs (Tierversuchskurs) im PETZ
  • strukturiertes Doktorandenprogramm möglich
  • spannendes und interdisziplinäres Forschungsumfeld mit guter Publikationsmöglichkeit

Qualifikation:
 
  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Biologie / Humanbiologie / Molekularen Medizin / Biochemie / Veterinärmedizin oder Vergleichbares
  • große Motivation mit Interesse an selbstständigem wissenschaftlichem Arbeiten
  • Begeisterung für chirurgische und wissenschaftliche Tätigkeiten
  • überdurchschnittliches Engagement und Interesse an interdisziplinärem wissenschaftlichem Arbeiten
  • die Promotion wird in Kooperation mit der Heimatuniversität des/der Doktoranden/-in durchgeführt

Das Projekt ist auf drei Jahre ausgelegt. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit der Option zur Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L E 13/2.

Die Besetzung der Stelle erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Schwer­behinderten­gesetzes und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes.

Wenn Sie Begeisterung am wissenschaftlichen Fortschritt durch Grundlagenforschung in der Medizin besitzen und außergewöhnlich motiviert und belastbar sind, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte zusammen mit den üblichen Unterlagen sobald als möglich an das Universitätsklinikum Erlangen, Plastisch- und Handchirurgische Klinik, Frau Dr. med. Anja M. Boos, Krankenhausstraße 12, 91054 Erlangen, Tel. 09131 85-33296, anja.boos@uk-erlangen.de.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
schriftlich oder per E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
Plastisch- und Handchirurgische Klinik
Universitätsklinikum Erlangen
Dr. med. Anja M. Boos
Funktionsoberärztin
Krankenhausstr. 12
91054 Erlangen
Tel   ++49-9131-8533296
Anja.Boos@uk-erlangen.de
Web www.plastische-chirurgie.uk-erlangen.de
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Bayern)
Arbeitsort
91054 Erlangen
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Veterinärmedizin
JETZT BEWERBEN