Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/-in (Wissenschaftliche/-r Angestellte/-r Junior)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Unsere III. Medizinische Klinik und Poliklinik heißt Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das SFB 1192-Projekt „Immun-vermittelte Glomeruläre Erkrankungen“ herzlich willkommen als
 
Doktorand/-in (Wissenschaftliche/-r Angestellte/-r Junior)
Entgeltgruppe 13 TV-KAH 

Diese Position ist - vorbehaltlich der Mittelfreigabe - mit 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit vorerst auf vier Jahr befristet zu besetzen. Wir bieten eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit im Rahmen unseres Forschungsprojekts. Das Teilprojekt A5 „TH17 Cell Plasticity in Renal Autoimmune Disease“ des SFB1192 ist ein Gemeinschaftsprojekt von PD Dr. Christian Krebs (Nephrologie) und Prof. Samuel Huber (Gastroenterologie), das die organspezifische Immunantwort untersucht.
Das Projekt wird sich mit der Stabilität und Plastizität von TH17 Zellen bei autoimmunen Nierenerkrankungen beschäftigen (Krebs et. al JASN 2013). Dabei sollen insbesondere Mechanismen der Stabilität von renalen TH17 Zellen im Vergleich zu intestinalen und intrazerebralen TH17 Zellen mit hoher Plastizität untersucht werden. Wir verwenden in diesem Projekt unterschiedliche Mausmodelle für Autoimmunerkrankungen der Niere, des Darms und des Gehirns. Durch Verwendung von „Fate mapping“ und Fluoreszenzreportermäusen für IL-17, IFN-gamma und IL-10 (für weitere Informationen siehe Gagliani et al. Nature 2015) werden wir Änderungen der Zytokin-Antwort u.a. in Transfermodellen und gendefizienten Mäusen bestimmen. Das langfristige Ziel des Projekts ist es Mechanismen der Stabilität von renalen TH17 Zellen verstehen und so möglicherweise zur Identifizierung neuer Therapieoptionen für Patienten/-innen mit immunvermittelten Nierenerkrankungen beizutragen.
 
Es erwartet Sie ein hochmodernes, familienfreundliches UKE - mit vielen Perspektiven!
 
Wir bieten Ihnen günstige Bedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Unterstützung bei der Kinderbetreuung). Außerdem profitieren Sie von umfangreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zahlreichen Vergünstigungen (z.B. HVV), vielfältigen Sport- und Gesundheitsangeboten und vielem mehr.
 
Sie wollen sich auf Ihre primären Aufgaben konzentrieren? Von hilfreichen Innovationen profitieren? Egal ob Sie Berufseinsteiger sind oder Erfahrung mitbringen - das UKE ist der richtige Arbeitgeber für  Sie.
 
Wir wollen uns gemeinsam weiterentwickeln. Ihre Vorgesetzten stimmen mit Ihnen Ihre Karriereplanung ab, Ihr neues Team unterstützt Sie bei Ihrer Einarbeitung.
 
Ihre Aufgaben:
  • Durchführung tierexperimenteller Untersuchungen in Mausmodellen von entzündlichen Nierenerkrankungen
  • Planung und Durchführung der Tierexperimente
  • Analyse des gewonnenen Materialien mittels verschiedener Methoden (z.B. FACS, ELISA, WB, IHC, NGS)
  • Auswertung und Zusammenstellung der Ergebnisse sowie deren Präsentation auf abteilungsinternen, nationalen und internationalen Meetings
  • Beteiligung an der Erstellung von Manuskripten
Alle o. g. Tätigkeiten werden in enger Zusammenarbeit mit den anderen Gruppenmitgliedern verrichtet. Dabei legen wir Wert auf eine gute Zusammenarbeit zwischen Nephrologie und Gastroenterologie, um unsere vorwiegend immunologischen Fragestellungen im Team zu beantworten.
 
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Molekularbiologie, Biologie, Biochemie
  • gute Kenntnisse in den grundlegenden Methoden der Molekularbiologie, Proteinchemie und Zellkultur, der statistischen Datenanalyse und der Präsentation von Forschungsergebnissen
  • gute Englischkenntnisse aufgrund der internationalen Ausrichtung der Arbeitsgruppe
  • wünschenswert: Basiskenntnisse im tierexperimentellen Arbeiten und immunologische Kenntnisse
  • Voraussetzung: Bereitschaft durchflusszytometrische, moleklarbiologische und immunhistologische Methoden zu erlernen und weiterzuentwickeln
  • Teamfähigkeit, Flexibilität
 
Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr PD Dr. Christian Krebs unter der Tel.-Nr.: 01522-2815672 oder per E-Mail: ckrebs@uke.de.
 
Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig von Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
 
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung, Kzf.: 2016-01/35, per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 22. Februar 2016.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung, Kzf.: 2016-01/35, per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 22. Februar 2016.
 
Kontakt für Bewerbungen
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung, Kzf.: 2016-01/35, per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 22. Februar 2016.
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Hamburg)
Arbeitsort
20246 Hamburg
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN