Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/-in (Wissenschaftliche/-r Angestellte/-r Junior)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

I. Medizinische Klinik und Poliklinik
 
Doktorand/-in (Wissenschaftliche/-r Angestellte/-r Junior)
Entgeltgruppe 13 TV-KAH; Referenzcode: 2016-446 

Diese Position ist mit 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit im Rahmen eines Drittmittelprojektes vorerst auf drei Jahre befristet zu besetzen. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit immunologischen Mechanismen der Autoimmunen Hepatitis (AIH), einer chronischen Autoimmunerkrankung der Leber mit unklarer Ätiologie. Es soll die Aktivierungsregulation und entzündliche Aktivität von T-Effektorzellen untersucht werden. Diese Analyse soll selektive Therapieansätze für AIH ermöglichen. Die Arbeitsgruppe hat mehrjährige Erfahrung mit immunologisch-experimentellen Untersuchungen von humanen Material. Die logistischen Voraussetzungen zur Probengewinnung für das geplante Projekt sind etabliert. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, schulischen und akademischen Zeugnissen und ggf. Empfehlungsschreiben sowie ein kurzes Schreiben, in dem Sie Ihre Eignung und Motivation für dieses Projekt und ggf. immunologische Forschungserfahrungen darlegen.
 
Ihre Aufgaben:
  • Untersuchung von Regulatoren der T-Zell-Aktivierung in peripheren und intrahepatischen T-Zellen bei Patienten/-innen mit AIH und Identifikation der durch die gestörte Aktivierungsregulation überexprimierten inflammatorischen Zytokine, um eine gezielte Behandlung der AIH zu ermöglichen
  • Planung und Durchführung von Experimenten
  • Dokumentation von Forschungsergebnissen und Datenanalyse
  • Erstellung wissenschaftlicher Publikationen
 
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Biologie oder vergleichbare Lebenswissenschaft
  • wünschenswert: immunologische Ausbildung und Vorerfahrung mit Labormethoden, z. B. Zellkultur, Durchflusszymetrie, Fluorspot, ELISA, qRT-PCR, Immunfluoreszenz
  • gute MS Office-, gute Englischkenntnisse
  • Koordinations-, Organisationsgeschick, Team-, Kommunikationsfähigkeit, Engagement, Selbstständigkeit, relative Flexibilität der Arbeitszeiten
 
Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr Dr. Marcial Sebode, Arbeitsgruppenleiter, per E-Mail: m.sebode@uke.de.
 
Wir bieten ein Arbeitsumfeld, das unabhängig vom Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Behinderung, Herkunft oder Religion gleiche Chancen ermöglicht. Dieses bestätigen wir mit dem Beitritt zur Charta der Vielfalt. Wir streben ausdrücklich eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an, insbesondere beim wissenschaftlichen Personal in Forschung und Lehre. Frauen werden bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Gleiches gilt im Falle einer Unterrepräsentation eines Geschlechts im ausschreibenden Bereich. Personen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
 
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 01. November 2016.
 
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Wir freuen uns über Ihre vollständige Bewerbung per E-Mail an: bewerbung@uke.de oder an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, GB Personal, Recht & Organisation, Recruitment, Martinistr. 52, 20246 Hamburg bis zum 01. November 2016.
 
 
Kontakt für Bewerbungen
Ihr Kontakt für Rückfragen: Herr Dr. Marcial Sebode, Arbeitsgruppenleiter, per E-Mail: m.sebode@uke.de.
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Hamburg)
Arbeitsort
20246 Hamburg
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN