Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Post-transcriptional regulation of microsomal prostaglandin E2 synthase-1

 Technische Universität Darmstadt  64287 Darmstadt
Im Fachbereich Biologie (Arbeitskreis Prof. Süß) ist eine Masterarbeit für Biologen, Biochemiker oder Chemiker zu folgendem Thema vergeben:
 
„Post-transcriptional regulation of microsomal prostaglandin E2 synthase-1“
 
Prostaglandine sind Schmerzmediatoren, die eine wichtige Rolle bei der Entstehung von entzündlichen Krankheiten wie rheumatoide Arthritis spielen. Das Enzym mikrosomale Prostaglandin E2 Synthase (mPGES-1) ist ein Schlüsselenzym in der Prostaglandin Biosynthese und ist aus pharmakologischer Sicht ein vielversprechendes Zielmolekül zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen. Im Rahmen dieser Masterarbeit wird post-transkriptionale Regulation der mPGES-1 untersucht.
 
Unter anderem sollen folgende Methoden im Rahmen der Arbeit durchgeführt werden
 
  • Zellkulturversuche (Transfektion mit siRNAs und Plasmiden)
  • Proteinbiochemische Untersuchungen (Western Blot)
  • Molekularbiologische Experimente (Klonierung, Transformation)
Der Beginn der Arbeit kann flexibel ab April 2016 gelegt werden.
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Bitte bewerben Sie sich per E-Mail mit Angabe der Referenznummer.
Kontakt für Bewerbungen
Dr. Meike Saul
Technische Universität Darmstadt
Fachbereich Biologie, B2|03
Schnittspahnstraße 10
64287 Darmstadt
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 2016-SUESS-001

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: