Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Teamleiter/in Forschungslabor

 Goethe-Universität  Frankfurt
Sie sind promovierte/r Naturwissenschaftler/in mit fundiertem Wissen in der experimentellen Krebsforschung und auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung mit Leitungsfunktion?
Dann ergreifen Sie die Initiative!
 
Ihre Aufgaben:
  • Teamleitung in der experimentellen Krebsforschung
  • Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Team aus Biologen, Biochemikern und Medizinern
 
Ihre Qualifikationen:
  • Sehr guter Hochschulabschluss mit Promotion im Bereich der Life Sciences (Biologie, Biochemie, Molekularbiologie oder vergleichbar)
  • Hervorragende Kenntnisse und praktische Fähigkeiten im Bereich der Zell- und Molekularbiologie sowie Biochemie
  • Kommunikations-, Sozial- und Führungskompetenz, ergebnisorientierte Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Engagement
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
 
Was Sie erwarten können:
  • Mitarbeit in einem jungen, dynamischen, interdisziplinären und internationalen Team
  • Hervorragende Arbeitsbedingungen in modern ausgestatteten Laboren
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Vielfältige Entwicklungs- und Fördermöglichkeiten inklusive einer unbefristeten Anstellung
 
Anstellung und Vergütung basieren auf dem TVöD. Die Stelle ist zunächst befristet für 3-5 Jahre mit der Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung und Entfristung.
 
 
 
Gewünschter Bewerbungszugang:

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann mailen Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, zwei Referenzen) in einem PDF-Dokument bis zum 15.09.16 an Frau Prof. Dr. Simone Fulda, E-Mail: jobs@kinderkrebsstiftung-frankfurt.de
Kontakt für Bewerbungen

Frau Prof. Dr. Simone Fulda, E-Mail: jobs@kinderkrebsstiftung-frankfurt.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 111

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: