Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Masterarbeit in der mikrobiologischen Weinforschung

 DLR  Neustadt
Am Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz in Neustadt a. d. Weinstraße ist in der Abteilung Weinbau & Oenologie
 
eine Masterarbeit (Biologie, Oenologie, Getränketechnologie) 
zum 1. September 2016 oder auch später zu vergeben. Das DLR Rheinpfalz ist eine außeruniversitäre Lehr- und Forschungsinstitution für Weinbau und Gartenbau des Landes Rheinland-Pfalz.
 
Im Rahmen der Masterarbeit soll eine Methode etabliert werden, Weingutseigene Hefen aus Spontangärungen zu isolieren und den Betrieben wieder in die Anwendung zu geben.
 
Mehr Winzer folgen dem Trend „zurück zur natürlichen Weinbereitung“ und setzen bei der Gärung auf die Spontangärung durch die im Most und Keller natürlich vorkommenden Hefen statt der industriell hergestellten Reinzuchthefen. Diesen Winzern möchten wir anbieten weingutseigene Hefen kontrolliert einsetzen zu können. Dazu werden die Hefen im Herbst während der Spontangärung isoliert und in den folgenden Monaten bezüglich ihres Gärverhaltens im Labor untersucht. Eine sensorische Prüfung der Versuchsweine gibt dann Informationen über eventuelle Fehlgärungen. Dabei hat der Winzer die Möglichkeit zu entscheiden, welche Hefen er weiterhin verwenden möchte. Im Herbst bekommt er diese dann in ausreichender Menge gemeinsam mit Informationen zu den Stämmen und deren Gärverläufen zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Masterarbeit sollen die notwendigen Arbeitsschritte (Isolierung, Versuchsgärungen, Sensorik und Gefriertrocknung) durchgeführt und verbessert werden. Ziel ist es, für das vorgestellte Projekt eine funktionierende Abfolge zu etablieren.
 
Sie studieren Biologie, Oenologie, Getränketechnologie oder ein vergleichbares Fach und bringen idealerweise Kenntnisse aus der Gärungstechnologie, Mikrobiologie und Molekularbiologie mit. Sie sind hochmotiviert und lernfähig, Sie arbeiten teamorientiert und hinterfragen konventionelle Denkmuster. Dann bewerben Sie sich. Die Betreuung erfolgt durch die mikrobiologische AG von Prof. Scharfenberger-Schmeer.
 
 
Weitere Informationen zu dieser Stelle erteilt Dr. Friederike Rex, Tel.: 06321-671467, email: friederike.rex@dlr.rlp.de
 
Die Bewerbungen sind zu richten an Prof. Dr. Maren Scharfenberger-Schmeer, maren.scharfenberger-schmeer@dlr.rlp.de
 
 
Informationen über das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz finden Sie unter www.dlr-rheinpfalz.rlp.de.
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Maren.ScharfenbergerSchmeer@hs-kl.de
Kontakt für Bewerbungen
Maren.ScharfenbergerSchmeer@hs-kl.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 160719

Über DLR

Dienstleistungszentrum ländlicher Raum

Mehr über die DLR

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: