Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

2 Wiss. MitarbeiterInnen (DoktorandInnen)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Initiierung, Regulation und Beendigung von Entzündungsprozessen bestimmen das pathophysiologische Geschehen während der Lungenentzündung. In zahlreichen experimentellen Untersuchungen unter Leitung von Prof. Dr. Martin Witzenrath (http://www.charite.de/inflab) erforschen wir die Interaktion von Pathogen und Wirtsorganismus in der Lunge. Dadurch werden zentrale Pathogenitätsmechanismen der bakteriell- und viral-getriggerten Entzündungsreaktion aufgedeckt, die dazu beitragen, mittelfristig neue Therapieansätze zu entwickeln. Wir suchen zwei Doktoranden/innen zur Mitarbeit in einem Projekt innerhalb des vom BMBF geförderten, interdisziplinären Forschungsverbundes CAPSyS (Systems Medicine of Community Acquired Pneumonia). Im Fokus von CAPSyS steht die alveolo-kapilläre Barriere, die bei ungünstigem Verlauf der Pneumonie trotz des Einsatzes wirksamer Antibiotika gestört werden kann. Dies führt einerseits zu Lungenödem und akutem Lungenversagen und erleichtert andererseits den Übertritt der Pathogene in das Blut, so dass eine systemische Ausbreitung der Pathogene resultieren kann. Bislang gibt es weder diagnostische Möglichkeiten, um frühzeitig eine anstehende Barrierestörung zu prognostizieren noch maßgeschneiderte Therapiemaßnahmen jenseits von Antibiotika. In dem Projekt soll mittels tierexperimenteller, zellbiologischer und molekularbiologischer Verfahren untersucht werden, wie es zu dem Verlust der Barrierefunktion kommt und welche Faktoren die Entwicklung einer systemischen Entzündung beeinflussen. Die gewonnenen Daten werden dann im Rahmen von CAPSyS mit Daten aus klinischen Kohorten abgeglichen und in mathematische Modelle implementiert. Diese Modelle sollen schließlich genutzt werden, um bislang unbekannte Targets zur Verbesserung des Pneumonie-Managements (Diagnostik, Therapie) zu identifizieren und zu analysieren.

Stellenbeschreibung
Centrum - Einrichtung - Abteilung:CC 12: Innere Medizin und Dermatologie
Medizinische Klinik m.S. Infektiologie und Pneumologie (einschl. Arbeitsbereich Pneumologische Onkologie) CCM/CVK
Experimentelles Lungenlabor am Campus Charité Mitte

Dienstart:
Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/in

Aufgabengebiet:
Planung und Durchführung tierexperimenteller Untersuchungen einschließlich Organisation und Logistik, Genotypisierung, Infektion, Monitoring, i.v.-Therapie, Narkose, Präparation etc.
Zelltypisierung mittels FACS, Zellkulturen, Bakterienkulturen, molekularbiologische Untersuchungen, Erstellen wissenschaftlicher Publikationen
 
Voraussetzungen:
  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Studium (z.B. Biotechnologie, Biologie, Veterinärmedizin) oder ähnliche Qualifikation
  • Praktische Erfahrungen in tierexperimentellen Arbeiten sind vorteilhaft
  • Hohe Bereitschaft zu tierexperimenteller Tätigkeit
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, fundierte EDV- und Statistikkenntnisse
  • Wissenschaftliches Interesse, Eigeninitiative und Freude an Teamarbeit, Organisation und Logistik
  • Wir bieten Ihnen individuelle Förderung, Betreuung durch erfahrene Wissenschaftler/innen und ein inspirierendes Umfeld.
Einstellungstermin:
ab sofort

Dauer der Beschäftigung:
befristet für 24 Monate

Arbeitszeit:
mit halber Wochenarbeitszeit

Vergütung:
Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Entgeltgefüges zum TV-Charité.

Zusatzinformation:
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft Ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung bevorzugen wir schwer behinderte Menschen. Außerdem streben wir eine Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordern Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten werden nicht erstattet.

Bewerbungsanschrift:
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Medizinische Klinik m.S. Infektiologie und Pneumologie
Herrn Prof. Dr. M. Witzenrath
Labor, Ebene 5, Südflügel
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Ihre elektronische Bewerbung richten Sie bitte an: jasmin.lienau@charite.de

Nachfragen / Kontakt:
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: jasmin.lienau(at)charite.de
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Die Bewerbungsunterlagen werden nur dann zurückgeschickt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten werden nicht erstattet.
Kontakt für Bewerbungen
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: jasmin.lienau(at)charite.de
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
10117 Berlin
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Humanmedizin, Healthcare & Gesundheitswesen
JETZT BEWERBEN