Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Molekularbiologische Labor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie am Universitätsklinikum des Saarlandes sucht zum 01.03.2015 eine/n

Doktorandin/en

vorzugsweise der Fachrichtung Humanbiologie

(TVL E13, 50%, Gesamtlaufzeit 36 Monate)

für eine Promotionsarbeit im Rahmen des durch das BMBF geförderte Verbundprojekt "DNA-Reparaturfoci als Marker der individuellen Strahlenempfindlichkeit" .

Das Ziel dieses Forschungsverbundes ist es, durch den Nachweis von spezifischen DNA-Reparaturfoci biologische Marker für die individuelle Strahlenempfindlichkeit bzw. das individuelle Strahlenrisiko zuu etablieren.

Kandidatinnen/en sollten ein Hochschulstudium der Biologie/Humanbiologie oder einem nahe verwandten Fachgebiet absolviert haben. Vorausgesetzt wird die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten, gute Englischkenntnisse sowie Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen.
Erfahrungen mit der Immunfluoreszenz- und Elektronen-Mikroskopie, sowie mit tierexperimentellen Untersuchungen sind von Vorteil.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Master-/Diplom-Arbeit als PDF per Email)
 
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. med. Claudia E. Rübe
Labor für Molekulare Radioonkologie
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Universitätsklinikum des Saarlandes
Kirrberger Straße, Gebäude 6.5
66421 Homburg/Saar

Telefon: (06841) 16 34614
Email: claudia.ruebe@uks.eu

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Saarland)
Arbeitsort
66424 Homburg/Saar
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN