Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier
Das Robert Koch-Institut (RKI) ist die zentrale Forschungs- und Referenzeinrichtung des Bundes auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten und anderer Gesundheitsrisiken (www.rki.de).
 
Im Fachgebiet 11 „Bakterielle darmpathogene Erreger und Legionellen“ der Abteilung 1 „Infektionskrankheiten“ suchen wir ab sofort befristet für ein Jahr (eine Verlängerung auf insgesamt drei Jahre wird angestrebt) eine/n
 
 
Doktorandin/Doktoranden
(Entgeltgruppe 13 TVöD)
 
mit bis zu 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (25,35 Wochenstunden).
 
Der Arbeitsort ist unsere Liegenschaft in Wernigerode.
 
 
Aufgaben:
 
  • Durchführung von Arbeiten zur Charakterisierung bakterieller Virulenzmechanismen von Legionellen
  • Anwendung von mikrobiologischen (Kultur von Bakterien und Wirtszellen, Infektion von Wirtszellen mit Bakterien), mikroskopischen (Fluoreszenzmikroskopie), biochemischen (Nachweis und Bestimmung von Enzymen, Proteinaufreinigung), molekularbiologischen (Klonierung und Mutagenese) und serologischen (Proteindetektion) Techniken
  • Publikation von Forschungsergebnissen
  • Anleitung von wissenschaftlichem Nachwuchs
 
 
Anforderungen:
 
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise der Biologie, Biochemie, Humanmedizin oder Veterinärmedizin mit Promotionsbefähigung
  • Diplom- bzw. Masterarbeit im Bereich von bakteriellen Pathogenen ist von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse von und praktische Erfahrung mit bakteriellen, zellbiologischen, biochemischen und molekularbiologischen Arbeitstechniken
  • Expertise in Arbeitstechniken mit pathogenen und/oder intrazellulären Erregern (z.B. Legionellen) ist von Vorteil
  • Erfahrung in der experimentellen Bearbeitung von wissenschaftlichen Thematiken
  • Erfahrung in der Literaturrecherche
  • Erfahrung in der Erstellung von Präsentationen in englischer Sprache
  • Fähigkeit zur Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen und Themen
  • Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (CEFR-Niveau): Englisch mindestens C1 (fortgeschrittene Kenntnisse)
  • Fundierte PC-Kenntnisse, insbesondere in der Anwendung des MS-Office-Pakets

Ihr Profil/Ihre Motivation:
Bei nicht deutschsprachigen Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir die Bereitschaft, sich die im Lebens- und Arbeitsumfeld notwendigen Sprachkenntnisse anzueignen.
 
Ein gutes Arbeitsklima ist uns sehr wichtig. Teamfähigkeit ist daher für uns eine entscheidende Kompetenz, über die Sie verfügen sollten. Darüber hinaus sollten Sie bereit sein, sich im Rahmen Ihrer Tätigkeit für die Weiterentwicklung des Robert Koch-Instituts einzusetzen und für das eigene Handeln Verantwortung zu tragen.
 
Im Gegenzug bieten wir eine aktive Gesundheitsförderung sowie flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten unterstützen wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Das RKI gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
 
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte unter der Kennziffer 10/15 bis zum 17.03.2015 (Eingang RKI) an das
 
Robert Koch-Institut, - Personalreferat -, Nordufer 20, 13353 Berlin. 
 
Wenn wir Ihre Unterlagen zurücksenden sollen, fügen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Bewerbungen per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.
 
Kontakt für Bewerbungen
Nähere Auskünfte erteilt:
Frau Prof. Dr. Antje Flieger
Tel.: 030 18 754-2522
E-Mail: FliegerA@rki.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen-Anhalt)
Arbeitsort
38855 Wernigerode
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Humanmedizin, Veterinärmedizin
JETZT BEWERBEN