Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Nanoscopy of visual cortex plasticity

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Sonderforschungsbereich 889: Zelluläre Mechanismen sensorischer Verarbeitung
 
Das Zentrum für Mikroskopie im Nanometerbereich und Molekularphysiologie des Gehirns (CNMPB, Exzellenzcluster 171, DFG Forschungszentrum 103) ist ein Zusammenschluss Göttinger Forschergruppen mit dem Ziel grundlegende Fragen der Neurowissenschaften zu klären. Die CNMPB- Nachwuchsgruppe „Optische Nanoskopie in den Neurowissenschaften“ sucht ab sofort einen
 
Doktoranden (w/m)
 
für das SFB 889-Projekt “Nanoscopy of visual cortex plasticity”
befristet, Teilzeit | Entgelt nach TV-L
 
 
Wir sind ein Team aus Physikern und Biologen und untersuchen morphologische Veränderungen im Gehirn, sowohl in vivo in Mäusen als auch in Zellkultur mit STED Mikroskopie. Die gegenüber der herkömmlichen Lichtmikroskope verbesserte, räumlich Auflösung erlaubt es uns z.B. Dornfortsätze von Nervenzellen viel präziser in ihrer Form und Dynamik im lebenden Mäusehirn darzustellen (Berning et al., 2012, Science 335, 551). In diesem Projekt soll die Plastizität von Synapsen im visuellen Kortex von Mäusen nach einer visuellen Stimulation erforscht werden. Die Stelle wird finanziert über ein Teilprojekt im gerade verlängerten Sonderforschungsbereich 889 und ist verbunden mit enger Zusammenarbeit im SFB 889. Göttingen bietet ein starkes neurobiologisches Umfeld und verschiedene Doktorandenprogramme.
 
Ihr Profil:
 
  • Abschluss (Master oder Diplom) in einer Naturwissenschaft Vorkenntnisse in Neurobiologie und/oder in vivo Mauspräparation sind wünschenswert
  • Motivation und Interesse an der Einarbeitung in die STED Mikroskopie
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit

Die Universitätsmedizin Göttingen strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 8.06.2015 an:
 

 

 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail im PDF-Format bzw. per Post in Kopie und nicht in Mappen, es erfolgt keine Rücksendung!
Kontakt für Bewerbungen
Universitätsmedizin Göttingen
Sonderforschungsbereich 889
Frau Dr. Katrin Willig
Unabhängige Nachwuchsgruppe CNMPB
c/o MPI für experimentelle Medizin
37075 Göttingen
Tel.: 0551/38-99479 oder 38-99483
E-Mail: kwillig@em.mpg.de

Web: http://www.sfb889.uni-goettingen.de;
http://www.em.mpg.de/index.php?id=16

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
37075 Göttingen
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN