Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Naturwiss. Doktorandin/Doktorand (Biologie, Chemie, Biochemie)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen:

Für das Institut für Neuropathologie ab dem 1. Januar 2015 zunächst befristet auf 3 Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung eine/n

Naturwiss. Doktorandin/Doktoranden (Biologie, Chemie, Biochemie)
Kennziffer 8573

teilzeitbeschäftigt mit 65% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Verstärkung unserer Arbeitsgruppe (Leiter: Prof. Dr. med. Martin Hasselblatt). Die Arbeitsgruppe bietet hervorragende Voraussetzungen für klinikorientierte Grundlagenforschung auf dem Gebiet der molekularen Pathogenese kindlicher Hirntumoren. Atypische teratoide/rhabdoide Tumoren (AT/RT) sind bösartige Hirntumoren, für die eine Inaktivierung eines einzelnen Gens, SMARCB1, charakteristisch ist. Im Rahmen eines vom IZKF Münster geförderten Projektes werden wir an der Entstehung dieser Tumoren beteiligte epigenetische Veränderungen identifizieren und deren funktionelle Bedeutung überprüfen.

Die Aufgabengebiete umfassen:
  • Identifizierung von mit einer Inaktivierung von SMARCB1 einhergehenden epigenetischen Veränderungen (ChIP-Seq) in einem bereits etablierten Drosophila melanogaster Modell der SMARCB1-Defizienz (Jeibmann et al. 2014 Nat Commun 5:4005. PMID 24892285).
  • Erforschung der funktionellen Bedeutung differentiell modifizierter Genabschnitte mit Hilfe eines Modifier Screens im Gal4/UAS-System in Drosophila melanogaster.
  • Überprüfung der funktionellen Bedeutung bereits in AT/RT-Tumorproben identifizierter epigenetischer Veränderungen in Drosophila melanogaster und humanen rhabdoiden Tumorzellen.
  • Validierung der klinischen Bedeutung identifizierter epigenetischen Veränderungen in Tumorproben des Europäischen Rhabdoidtumor-Registers EU-RHAB.

Anforderungen:
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der oben genannten Fachrichtungen
  • Interesse an neurowissenschaftlichen Fragestellungen
  • Überdurchschnittliches Engagement und Teamgeist
  • Gute Vorkenntnisse im Umgang mit Drosophila melanogaster und/oder von epigenetischen Arbeitstechniken sind erwünscht
Wir bieten eine gute Atmosphäre und ein kollegiales Team in einem exzellenten neurowissenschaftlichen Umfeld.

Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer bis zum 3.12.2014 per E-Mail oder per Post.
Kontakt für Bewerbungen
Verwaltung des Universitätsklinikums Münster, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5, 48149 Münster oder bewerbung@ukmuenster.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
48149 Münster (Germany)
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Healthcare & Gesundheitswesen, Chemie
JETZT BEWERBEN