Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Naturwissenschaftlicher Doktorand (m/w) „Leukocyte Trafficking“

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Im Walter Brendel Zentrum für Experimen­telle Medizin der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München ist zum nächstmöglichen Zeit­punkt eine Stelle für eine/n
 
naturwissenschaftliche/n Doktorand/-in

in der Arbeitsgruppe von Frau Prof. Dr. Barbara Walzog im Sonderforschungsbereich 914 „Trafficking of Immune Cells in Inflammation, Development and Disease“ (www.sfb914.de) zu besetzen.
 
Der zentrale Forschungsgegenstand der Arbeitsgruppe ist die Analyse der Leukozyten-Endothel-Interaktion im Rahmen der akuten Entzündungsreaktion und der Angiogenese. In dem Promotionsprojekt sollen die molekularen Mechanismen der Regulation von endothelialen Zell-Zell-Kontakten identifiziert und charakterisiert werden. Ziel ist neben dem besseren Verständnis der Endothelfunktion die Iden­tifizierung neuer Zielstrukturen für therapeutische Interventionen.
 
In dem Projekt kommen modernste molekularbiologische und zellbiologische Arbeitstechniken sowie verschiedene Imaging-Verfahren und tierexperimentelle Modelle zum Einsatz. Der/die Doktorand/-in hat die Möglichkeit, am Ausbildungsprogramm des Graduiertenkollegs „Leukocyte Trafficking“ teilzunehmen.
 
Ihre Voraussetzungen:
  • erfolgreich abgeschlossenes Studium, vorzugsweise der Biologie oder Biochemie
  • grundlagenwissenschaftliches Interesse
  • Motivation, Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit
  • molekularbiologische und zellbiologische Grundkenntnisse
  • Erfahrung in modernen Mikroskopiertechniken erwünscht
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sehr gute Computerkenntnisse

Sie erwartet eine hervorragende Betreuung in einem erfolgreichen Team. Ihr Arbeitsplatz befindet sich in zentraler Lage in München und ist sehr gut mit öffentli­chen Verkehrsmitteln zu erreichen.
 
Die Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) ist eine der renommiertesten und größten Universitäten Deutschlands und fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Män­nern. Schwerbehinderte Bewerber / Bewerbe­rinnen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt ein­gestellt.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Ihre aussagefähige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Literaturliste senden Sie bitte zusammengefasst in einer PDF-Datei elektronisch bis zum 07.05.2015 an sfb914@med.uni-muenchen.de.
 

 
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Barbara Walzog
Institut für Kardiovaskuläre Physiologie und Pathophysiologie
Walter Brendel Zentrum für Experimentelle Medizin
Ludwig-Maximilians-Universität München
Schillerstr. 44, 80336 München

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Bayern)
Arbeitsort
80336 München
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN