Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wiss. Mitarbeiter/in Verhaltensbiologie, Kognitionswissenschaften, Neurowissenschaften, Bionik

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Wiss. Mitarbeiter/in - 66,67 % Arbeitszeit - Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
Fakultät IV - Institut für Energie- und Automatisierungstechnik/ FG Regelungssysteme
Kennziffer: IV-112/15 (besetzbar ab sofort bis 31.05.2017 - ggf. verlängerbar bis 31.10.2019/ Bewerbungsfristende 15.04.2015)

Aufgabengebiet:
In der vom BMBF finanzierten Nachwuchsforschergruppe MTI-engAge „Intuitive soziotechnische Interaktion – Kommunikation, Handlung und Wahrnehmung von Menschen und Roboter-Assistenzsystemen im Kontext des demographischen Wandels“ soll eine neue menschzentrierte Mensch-Roboter-Interaktion zwischen visueller Fern- und haptischer Nah-Wahrnehmung erforscht und in Prototypen umgesetzt werden. Von besonderem Interesse für diese Stelle sind dabei die Disziplinen Verhaltensbiologie, Neuro- und Kognitionswissenschaften sowie Bionik. Die Untersuchung der Bereiche evolutionsbiologische Grundlagen, natürliche Schnittstellen sowie Verhalten und dessen Wechselwirkungen mit der Umwelt ist ebenso Bestandteil des Aufgabengebietes wie die Erforschung kognitiver Fähigkeiten bei der Wahrnehmung, Kommunikation und Interaktion mit Robotern. Das Tätigkeitsgebiet umfasst zudem alle biologischen Belange beim Aufbau und Betrieb des MTI-FabLabs, wie z. B. die Betreuung von Probanden sowie die Begleitung von Interaktionstests und Auswertung der Ergebnisse im Kontext.

Anforderungen:
Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder Äquivalent) idealerweise auf dem Gebiet der Verhaltensbiologie, Kognitionswissenschaften, Neurowissenschaften, Bionik oder einer verwandten Fachrichtung sowie Ingenieurinnen und Ingenieure mit Ausrichtung auf o.g. Gebiete; routinierter Umgang mit Werkzeugen zur biologischen Datenerfassung wie z. B. Elektromyografie, Analyse in entsprechenden Simulationsumgebungen und Auswertung in Statistik-Software; solide Kenntnisse in einem oder mehreren der o.g. Gebiete; sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Verhaltensforschung und biologische Grundlagen von Fühlen, Sehen und Hören; Kenntnisse und Erfahrungen in möglichst vielen der Gebiete Humanbiologie, Humanethologie, Verhaltensbiologie, Verhaltensphysiologie, Verhaltenspsychologie, Neurophysiologie sowie Kognition und künstliche Intelligenz sind von Vorteil; Freude an der Arbeit mit Menschen und im Umgang mit Robotersystemen; strukturierte und selbstständige Arbeitsweise; Kommunikations- und Teamfähigkeit; gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben. Weitere Informationen zur Stelle erteilt Ihnen Herr Dr. Boblan (E-Mail: ivo.boblan@tu-berlin.de).
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
schriftlich per Post
elektronisch per E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer IV-112/15 mit den üblichen Unterlagen an die Technische Universität Berlin - Der Präsident - , Fakultät IV, Institut für Energie- und Automatisierungstechnik, FG Regelungssysteme, Dr. Boblan, Sekr. EN 11, Einsteinufer 17, 10587 Berlin.

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
10587 Berlin
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Biotechnologie, Humanmedizin, Medizintechnik
JETZT BEWERBEN