Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

MTA, BTA, Biologielaborant - Hämatologische Diagnostik (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

In der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Stammzell­transplantation – Labor für Hämatologische Diagnostik – ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

head

mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,5 Std./W.) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Option auf eine Weiterbeschäftigung.

Der Schwerpunkt unseres klinischen Labors liegt auf dem Nachweis maligner Erkrankungen, insbesondere von Myeloproliferativen Neoplasien (MPN) und Leukämien. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in unserem molekularbiologischen Labor mit engem Bezug zur Patientenversorgung. Im Rahmen Ihrer Arbeiten werden Sie zahlreiche moderne molekularbiologische und zellbiologische Arbeitstechniken durchführen.

Ihr Tätigkeitsbereich umfasst unter anderem die Isolierung von Nukleinsäuren (DNA und RNA) und deren Untersuchung mittels verschiedener molekularbiologischer Methoden (PCR, quantitative RT-PCR). Zudem wenden Sie verschiedene Zellkulturtechniken an und sind für das Verfassen von SOPs mitverantwortlich.

Ihr Profil:
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur MTA/BTA oder Biologielaboranten/-in
  • fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrung in molekularbiologischen Arbeitstechniken und Zellkultur
  • ausreichende Englischkenntnisse, um englischsprachige Versuchsprotokolle zu verstehen
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Programmen
  • Erfahrung auf dem Gebiet der Leukämiediagnostik ist erwünscht

Unser Angebot:
  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit an einem zukunftsweisenden Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L, zzgl. der attraktiven Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • strukturierte Weiterbildungen und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten zur fachlichen Entwicklung
  • ein vielfältiges Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsports
  • attraktive Konditionen für den ÖPNV
  • Betriebskindergarten

Frauen und Männer haben gleiche Berufschancen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte bis zum 20.12.2015 unter Angabe der Kennziffer GB-P-1162 an die Uniklinik RWTH Aachen, Geschäftsbereich Personal, Pauwelsstraße 30, 52074 Aachen, oder vorzugsweise per E-Mail an: bewerbung@ukaachen.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Fr. Dr. Mirle Schemionek, Tel.: 0241 80 37228 oder per E-Mail: mschemionek@ukaachen.de, gerne zur Verfügung.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: GB-P-1162
JETZT BEWERBEN