Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier
Das Universitätsklinikum Münster ist eines der führenden Krankenhäuser Deutschlands. Eine solche Position erlangt man nicht nur durch Größe und medizinische Erfolge. Wichtig ist das Engagement jedes Einzelnen. Wir brauchen Ihr Engagement, um selbst im Kleinen Großes für unsere Patienten leisten zu können. Dafür bieten wir Ihnen viele Möglichkeiten, damit Sie selbst weiter wachsen können.

Wir suchen:

Für das Institut für Anatomie und Vaskuläre Biologie der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität zum nächstmöglichen Zeitpunkt  befristet bis zum Projektende am 30.11.2017 eine/n

Doktorandin/-en
Kennziffer 11773

Teilzeitbeschäftigt mit 65% der wöchentlichen Arbeitszeit
Verg. je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung nach TV-L E13

Wir suchen für ein vom Programm „Innovative Medizinische Forschung (IMF)“ finanziertes Drittmittelprojekt eine/-n Doktorand/-in mit Interesse im Bereich der Endothelzellbiologie und der Pathogen-Wirt- Interaktionen. Im Rahmen des Projekts „Genome wide analyses of differential endothelial responses to infections with specific strains of S. aureus under shear stress conditions“ werden Fragen zur Reaktion von Endothelzellen auf Infektion mit S. aureus unter Einfluss der physiologischen Schubspannung mittels Genexpressionsanalyse bearbeitet. Das Projekt wird in einer Kooperation mit dem Institut für Humangenetik Münster durchgeführt.

Interessierte Kandidaten/-innen sollten ein Medizinstudium oder ein naturwissenschaftliches Studium absolviert haben und fließend Englisch sprechen. Erfahrung in den Grundmethoden der biologischen und medizinischen Forschung wie PCR, RT-PCR, Immunhistochemie und Western blotting sind von Vorteil.

Unsere international zusammengesetzte Arbeitsgruppe wird von Prof. Dr. Hans Schnittler geleitet und verfügt über exzellent gestaltete Labore mit der Möglichkeit für molekularbiologische, biochemische und morphologische Untersuchungen mittels u.a. Spezialtechniken wie viraler Gentransduktion, Impedanzspektroskopie unter Strömungsbedingungen („shear stress“), „spinning disc life cell imaging“ und Superresolution Mikroskopie.

Weitere Informationen unter http://campus.uni-muenster.de/anatomie2.html, oder direkt bei Dr. Nadzeya Kramko (kramko@uni-muenster.de).

Das UKM unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist daher seit 2010 als familienbewusstes Unternehmen zertifiziert. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt; im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften werden Frauen bevorzugt eingestellt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Ihre Bewerbung (einschließlich Lebenslauf, Zeugnissen und Kontaktdaten von mindestens zwei Referenzen) ausschließlich per E-Mail unter Angabe der Kennziffer bis zum 22.09.2016
Kontakt für Bewerbungen
bewerbung@ukmuenster.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Festanstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
48149 Münster
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Healthcare & Gesundheitswesen, Humanmedizin, Chemie, Medizintechnik
JETZT BEWERBEN