Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Promotionsprojekt für Biochemiker, Biologen oder Biophysiker

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Am Institut für Physiologie in der AG Ion Channels (Prof. Dr. T. Baukrowitz) der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum nächst möglichen Zeitpunkt eine Stelle einer/eines
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters mit Zielrichtung Promotion befristet zunächst für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt die Hälfte der einer/eines entsprechend Vollbeschäftigten (z. Z. 19,35 Stunden). Das Entgelt richtet sich bei Vorliegen der tarifrechtlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Lehrverpflichtung beträgt zwei Lehrveranstaltungsstunden.
Projektbeschreibung: Die Arbeitsgruppe „Ion Channels“ beschäftigt sich mit Struktur-Funktions-Beziehungen und pharmakologischer Regulierung verschiedener Ionenkanalproteine (z.B. Schewe et al., Cell 2016; Bollepalli et al., Structure 2014; Marzian et al., Nat Chem Biol. 2013). Zum Einsatz kommen molekularbiologische, biochemische, fluoreszenzoptische und elektrophysiologische Methoden. In dem Promotionsprojekt sollen verschiedene Ionenkanäle (insbesondere K2P, Kv und Kir Kanäle) durch zellfreie Expression hergestellt werden  und diese dann mit Hilfe von 3D-Kryo-Elektronenmikroskopie (im Zusammenarbeit mit Prof. Henning Stahlberg in Basel), solid-state NMR (in Zusammenarbeit mit Prof. Adam Lange am FMP Berlin), EPR-Spektroskopie (Prof. Marina Bennati MPI Göttingen) und elektrophysiologischer Methodik untersucht werden. Insbesondere strukturelle Veränderung der Proteine induziert durch Liganden- und Pharmakabindung sollen hierbei untersucht werden.
Anforderungsprofil: Gesucht wird ein/e hoch motivierte/r und engagierte/r Wissenschaftler/in mit Master oder vergleichbarem Abschluss in Biologie, Biochemie oder Biophysik. Erwartet wird eine profunde praktische Erfahrung in Molekularbiologie und Proteinexpression/ -reinigung. Die Fähigkeit zu selbständiger Laborarbeit und zur Recherche englischsprachiger Primärliteratur wird vorausgesetzt. Zusätzliche Kenntnisse in Proteinbiochemie und Biophysik sowie ein grundlegendes Verständnis von Datenverarbeitung und -analyse sind von Vorteil.
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil von Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 01.07.2016 ausschließlich elektronisch zu senden an: t.baukrowitz@physiologie.uni-kiel.de
Kontakt für Bewerbungen
Fragen zum Promotionsprojekt beantwortet vorab gerne telefonisch Prof. Baukrowitz (0431-8804934).

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Schleswig-Holstein)
Arbeitsort
24105 Kiel
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Biotechnologie, Chemie
JETZT BEWERBEN