Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Promotionsstelle: Opto-chemische Ansätze zur Beobachtung und Steuerung synaptischer Rezeptorproteine

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) ist eine der führenden Forschungsuniversitäten in Deutschland. Als reformorientierte Campusuniversität vereint sie in einzigartiger Weise die gesamte Spannbreite der großen Wissenschaftsbereiche an einem Ort. Das dynamische Miteinander von Fächern und Fächerkulturen bietet den Forschenden wie den Studierenden gleichermaßen besondere Chancen zur interdisziplinären Zusammenarbeit.

Promotionsstelle „Opto-chemische Ansätze zur Beobachtung und Steuerung synaptischer Rezeptorproteine“

In der Nachwuchsgruppe Zelluläre Neurobiologie ist eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Möglichkeit zur Promotion zu besetzen. Unsere Forschung konzentriert sich auf die Charakterisierung und opto-chemische Manipulation von Rezeptoren, die an der synaptischen Signalleitung beteiligt sind.

Für unser junges Team suchen wir eine/n engagierte/n Mitarbeiter/in zur eigenständigen Durchführung anspruchsvoller experimenteller Arbeiten in einem interdisziplinären, wissenschaftlichen Umfeld. Im Rahmen des Projektes sollen bestehende Ansätze zur gezielten optischen Aktivierung von Rezeptoren an der Zelloberfläche und zur hochauflösenden Detektion von Signalleitungsprozessen weiterentwickelt werden (siehe z.B. Reiner & Isacoff, Nat. Chem. Biol. (2014) 10: 273, Reiner et al ., Curr. Opin. Pharmacol. (2015) 20: 135 oder Berlin et al., Elife (2016) 5: e12040). Unser Ziel ist es, neue Erkenntnisse über die molekularen Grundlagen und physiologischen Aspekte der synaptischen Signalverarbeitung zu erlangen.

Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Erfolgt die Finanzierung bei der Einstellung ausschließlich von externen Drittmittelgebern, besteht für die Beschäftigten keine Verpflichtung zur Übernahme von Lehrverpflichtung.

Wir wollen an der Ruhr-Universität Bochum besonders die Karrieren von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, fördern und freuen uns daher sehr über Bewerberinnen. Auch die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerber und Bewerberinnen sind herzlich willkommen.

Anforderungsprofil:

Einstellungsvoraussetzungen sind ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Biologie, Biochemie, Chemie oder einer vergleichbaren Disziplin. Vorausgesetzt werden ferner eine sehr hohe Motivation zu eigenständigem wissenschaftlichem Arbeiten, Teamfähigkeit und eine sehr gute Kenntnis der englischen Sprache. Ausdrücklich erwünscht sind einschlägige Erfahrungen in den Bereichen Chemische Biologie (einschließlich organischer Synthese), Molekularbiologie, Proteinbiochemie, Fluoreszenzmikroskopie oder Elektrophysiologie, ebenso wie ein Interesse an zellbiologischen und neurobiologischen Fragestellungen.

Falls Sie Interesse haben, schicken Sie uns bitte ein aussagekräftiges Motivationsschreiben, einen Lebenslauf, Zeugnisse (Master-, Bachelor-, Abiturzeugnis), sowie die Kontaktdaten zweier Gutachter für ein Empfehlungsschreiben als PDF Datei. Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Dr. Reiner gerne zur Verfügung.
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
per Email
Kontakt für Bewerbungen
Dr. Andreas Reiner
andreas.reiner@ rub.de

https://www.stellenwerk-bochum.de/jobboerse/wissenschaftl-mitarbeiterin-promotionsstelle-3-jahre-50-bo-2016-09-07-80618
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: BO-2016-09-07-80618

Über Ruhr-Universität Bochum

Optical Control and Probing of Synaptic Signaling Proteins We use novel, optical approaches to study membrane proteins, in particular to understand how protein complexes assemble and transmit signals across cell membranes. Our main focus is on glutamate receptor signaling. Glutamate receptors (GluRs) play a key role in the central nervous system, where they pass excitatory signals across...

Mehr über die Ruhr-Universität Bochum

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: