Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Promotionsstelle (wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in) für Biochemiker/Biologen/Chemiker im Bereich Redoxbiochemie/molekulare Parasitologie

Die AG Deponte vergibt zeitnah eine Doktorandenstelle (65% TV-L E13, 36 Monate) zur biochemischen Charakterisierung des Artemisinin-Resistenzfaktors Kelch13 des Malariaerregers Plasmodium falciparum. Das Redoxprotein Kelch13 wurde als zentraler Faktor jüngst aufgetretener Resistenzentwicklungen gegen das Endoperoxid Artemisinin identifiziert [1-3]. Der mechanistische Zusammenhang der Redoxzustände von Kelch13 und der Resistenzentwicklung ist bisher ungeklärt.

Im Rahmen des von der DFG geförderten Schwerpunktprogramms "Dynamics of Thiol-based Redox Switches in Cellular Physiology" (http://www.thiolswitches.de) soll der/die erfolgreiche Bewerber/in bei der Etablierung einer stopped-flow Plattform an der Technischen Universität Kaiserslautern mitwirken. Mit Hilfe dieser Plattform sollen sowohl Mechanismen als auch Reaktionskinetiken von Kelch13 sowie von weiteren Redox-Sensoren des Schwerpunktprogramms im Detail charakterisiert werden. Dem/der erfolgreichen Bewerber/in bietet das Schwerpunktprogramm darüber hinaus die Möglichkeit zur regelmäßigen Teilnahme an Konferenzen und PhD-Workshops sowie zur Vernetzung mit nationalen und internationalen Redox-Experten. Letzteres gilt insbesondere auch für die Technische Universität Kaiserslautern als aufstrebenden Standort für die Redox-Forschung.

Anforderungsprofil:
Sie besitzen einen ausgeprägten Enthusiasmus für die Wissenschaft und verfügen über ein abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) z.B. in Biochemie, Chemie oder Biologie. Vorzugsweise haben Sie außerdem bereits Erfahrungen mit proteinbiochemischen Methoden gesammelt.

Bewerbungsmodalitäten:
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (CV, Diplom-/Master-/Bachelor-/Abiturs-Zeugnis etc.) in elektronischer Form als zusammengefügte (!) PDF Datei bis spätestens 24. August an "deponte@chemie.uni-kl.de". Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Hintergrundinformationen:
[1]   Geschichte und Relevanz des Antimalariamittels Artemisinin: https://www.nobelprize.org/nobel_prizes/medicine/laureates/2015/tu-lecture.html
[2]   Ariey F et al. (2014) A molecular marker of artemisinin-resistant Plasmodium falciparum malaria. Nature 505:50-5.
[3]   Ashley EA et al. (2014) Spread of artemisinin resistance in Plasmodium falciparum malaria. N Engl J Med 371:411-23.
 
Kontakt für Bewerbungen
deponte@chemie.uni-kl.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Technische Universität Kaiserslautern

siehe https://www.chemie.uni-kl.de/forschung-fb/fachrichtungendozenten/biochemie/

Mehr über die Technische Universität Kaiserslautern

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: