Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Promotionsstelle Zellbiologie, Uni Bonn - Autophagie und Proteostase

Promotionsstelle (m/w) im Bereich Life Sciences, Zellbiologie - Uni Bonn, Thema: Autophagie
Am Institut für Zellbiologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Unversität Bonn ist eine Stelle als
Doktorand/in
zu besetzen. Im Rahmen eines Drittmittel-geförderten Projektes sollen Untersuchungen zur Rolle der Autophagie in mechanisch belasteten Zellen durchgeführt werden. Das Projekt basiert auf Arbeiten, in denen wir einen neuartigen Autophagie-Weg, die Chaperon-assistierte selektive Autophagie, identifiziert haben (Arndt et al., Current Biology 2010; Ulbricht et al., Current Biology 2013). Dieser Abbauweg ist für die Aufrechterhaltung von Muskeln essentiel und spielt eine entscheidende Rolle bei der Zelladhäsion und Tumorentstehung. Mit den angestrebten Arbeiten, die ein breites Spektrum genetischer, biochemischer und zellbiologischer Methoden umfassen, sollen molekulare Details dieses Abbauweges aufgedeckt werden.
Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein Diplom/Master Abschluss im Bereich Life Science, Biologie, Biochemie oder einem verwandten Fach. Erfahrungen in Protein- und/oder Membranbiochemie sowie in Zellbiologie wären wünschenswert.
Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Interessenten werden gebeten ihre Bewerbung (Lebenslauf und Zeugnisse) an folgende Anschrift zu senden (gerne in elektronischer Form, Dokumente können nicht zurückgesandt werden):

Prof. Jörg Höhfeld
Institut für Zellbiologie
Ulrich-Haberland-Str. 61a
53121 Bonn

Weitere Auskünfte per e-mail an: hoehfeld@uni-bonn.de 
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
per e-mail
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Jörg Höhfeld
Institut für Zellbiologie
Ulrich-Haberland-Str. 61a
53121 Bonn
hoehfeld@uni-bonn.de 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: Hoehfeld1

Über Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn

Institut für Zellbiologie Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn Arbeitsgruppe Molekulare Zellbiologie Prof. Höhfeld Forschungsschwerpunkt: Die Funktion molekularer Chaperone bei der Faltung und dem Abbau von Proteinen

Mehr über die Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: