Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Bioinformatik, Statistik, Biochemie, Biologe, Chemie)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Im „Molecular Proteomics Laboratory“ (MPL) am Biologisch Medizinischen Forschungs-zentrum (BMFZ) der Heinrich-Heine-Universität ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter
(Bioinformatik, Statistik, Biochemie, Biologe, Chemie)
 
im Bereich der proteomanalytischen Bioinformatik für 2 Jahre zu besetzen.
 
Entscheidende Fortschritte in Technologie- und Methodenentwicklung der letzten Jahre erlauben es immer detailliertere Einblicke in das Zusammenspiel molekularer Prozesse komplexer biologischer Systeme zu erhalten. Das MPL unter der Leitung von Prof. Dr. Kai Stühler, nutzt die modernen Techniken der Proteinanalytik, um komplexe biologische Systeme zu erforschen. Hierbei werden vor allem massenspektrometriebasierte, biochemische und zellbiologische Methoden von einem interdisziplinären Team aus Chemikern, Biochemikern und Biologen eingesetzt.
 
Die Bewerberin / den Bewerber erwartet ein interessantes Projekt aus der angewandten Grundlagenforschung, bei dem es durch die Auswertung von Daten aus der quantitativen Massenspektrometrie zum einen darum geht die Prozesse der Proteinsekretion durch die Analyse zellulärer Modellsysteme besser zu verstehen und zum anderen dieses Wissen für die Entwicklung von Biomarkern im Bereich der in vitro Diagnostik u.a. von primären ZNS Lymphomen einzusetzen.
 
Zum Aufgabengebiet gehören sowohl die Verarbeitung von als auch die Modellbildung mit qualitativen und quantitativen Daten aus der Proteomanalytik/Massenspektrometrie. Hierfür steht eine hochmoderne Ausstattung (Orbitrap Elite, QExactive, TSQ Vantage gekoppelt mit nanoHPLC-Systemen aber auch sieben zentrale Serversysteme und mehrere dezentrale Workstations) zur Verfügung. Des Weiteren werden mit der Unterstützung des de.NBI-Service-Centers BioInfra.Prot (Standort Medizinisches Proteom-Center, Ruhr-Universität Bochum) die erhaltenen proteomanalytischen Daten für die Charakterisierung von Sekretionsprozessen modelliert bzw. für den Einsatz als Biomarker ausgewertet.
 
Bewerber sollten einen Master of Science (oder vergleichbar) in einem Fach der Biowissenschaften, vorzugsweise Bioinformatik, Biostatistik, Biochemie, Biologie, Biotechnologie oder Biomedizin haben sowie Erfahrungen mit der Programmierung von R-Skripten und ggf. weiteren Programmiersprachen (z.B. Java) aufweisen. Erfahrungen in der Anwendung von Klassifizierungsverfahren (z.B. svm, Neuronale Netzwerke) und Motiverkennungsalgorithmen (z.B. HMM) sind wünschenswert. Kenntnisse im Bereich der Auswertung von Proteomdaten bzw. von Daten aus vergleichbaren Hochdurchsatzverfahren und deren bioinformatischen Weiterverarbeitung (z.B. Enrichment-Analyse) sind von Vorteil. Sie sind eine selbstmotivierte, einsatzfreudige und kreative Person, die teamfähig ist, aber auch selbstständig arbeiten kann? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Allgemeine Informationen über das MPL erhalten Sie hier:
http://www.molecular-proteomics-laboratory.de.
Nähere Informationen zur Stelle und zum Projekt erfragen Sie bitte bei Prof. Dr. Kai Stühler, Tel. 0211 81-13036, Email: kai.stuehler@hhu.de.
 
 
Die Vergütung erfolgt gem. Entgeltgruppe 13 TV-L.
 
Der Arbeitsvertrag wird mit dem Universitätsklinikum Düsseldorf geschlossen.
 
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Mit der Übersendung der Bewerbungsunterlagen wird das Einverständnis gegeben, dass diese in das Eigentum des Universitätsklinikums Düsseldorf übergehen und aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. 

 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Ihre schriftliche gerne auch elektronische Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte innerhalb von 4 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige an die oben genannte Anschrift.
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Kai Stühler
Molecular Proteomics Laboratory (MPL)
Biologisch-Medizinisches Forschungszentrum (BMFZ)
Gebäude 23.12.04, Raum 29
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
40225 Düsseldorf
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
40225 Düsseldorf
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences, Humanmedizin, Biotechnologie, Healthcare & Gesundheitswesen, Informatik
JETZT BEWERBEN