Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/in) - Institut für Zelltherapeutische Forschung - Biologie, Biochemie

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 27 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Im Institut für Zelltherapeutische Forschung ist zum 01.11.2016 die Stelle einer/eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters (Doktorand/in)
(Entgeltgruppe 13 TV-L / 50% - befristet)

in Teilzeit zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen. Die Beschäftigung ist für die Dauer eines von der Deutschen José Carreras Leukämie Stiftung geförderten Drittmittelprojektes für die Dauer von 3 Jahren vorgesehen. Verlängerungen sind bei Verfügbarkeit von Drittmitteln u.a. entsprechend den Höchstbeschäftigungsfristen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) möglich. Das Ziel der Beschäftigung ist die Promotion.

Das Projekt hat das Ziel, neue molekulare Mechanismen der T-Zell Alloreaktivität gegen HLA Gewebeunverträglichkeiten in der allogenen Stammzelltransplantation zur Therapie von Leukämien zu entschlüsseln. Insbesondere soll die Rolle einzelner polymorpher Aminosäuren in HLA-DPB1 auf die T-Zell Alloreaktivität, das Peptidom sowie den klinischen Ausgang der Transplantation aufgeklärt werden. Hierbei besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Knochenmarktransplantation des Universitätsklinikum Essen, einem der größten Zentren Europas. Weiterer Hintergrund zum Projekt kann den folgenden Publikationen entnommen werden: Biol Blood Marrow Transplant 2015: 21: 233-41 und Blood 2016: Epub May 9. Die methodologischen Anforderungen umfassen ein breites Spektrum von modernen molekularen, zellulären und biochemischen Ansätzen.
 
Die Doktorandin / der Doktorand wird die Möglichkeit haben, aktiv an der Graduiertenschule „Graduate School of Biomedical Science“ (BIOME) teilzunehmen und von dem strukturierten Doktorandenseminar sowie von interdisziplinären Interaktionen mit anderen Doktoranden innerhalb des BIOME-Netzwerks zu profitieren. Nähere Einzelheiten auf: http://www.uni-due.de/biome/.
 
Wir suchen nach Kandidaten / Kandidatinnen mit einem Master- oder Diplomabschluss in Biologie, Biochemie oder verwandten Gebieten mit starkem Hintergrundwissen in der Immunologie und besonderem Interesse an der biomedizinischen Forschung.
 
Interviews mit ausgewählten Kandidaten / Kandidatinnen werden im September 2016 stattfinden. Solide Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind Voraussetzung.
 
Die Mitarbeit bei Nebentätigkeit richtet sich nach der Hochschulnebentätigkeitsverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX  werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Die Universität Duisburg-Essen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, vollständigen Lebenslauf und Kopien aller Universitätsabschlüsse sowie gegebenenfalls relevante Empfehlungsschreiben) unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 283 vorzugsweise per Email in einer pdf-Datei zusammengefasst. Einsendeschluss ist der 31. August 2016.

Prof. Dr. med. Katharina Fleischhauer
Institut für Zelltherapeutische Forschung
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45147 Essen
Email: katharina.fleischhauer@uk-essen.de
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, vollständigen Lebenslauf und Kopien aller Universitätsabschlüsse sowie gegebenenfalls relevante Empfehlungsschreiben) unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 283 vorzugsweise per Email in einer pdf-Datei zusammengefasst. Einsendeschluss ist der 31. August 2016.
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. med. Katharina Fleischhauer
Institut für Zelltherapeutische Forschung
Universitätsklinikum Essen
Hufelandstraße 55
45147 Essen
Email: katharina.fleischhauer@uk-essen.de
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
45147 Essen
Fachgebiet
Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN