Akademische/r Mitarbeiter/in Abtrennung von Mikroalgen durch verschiedene Filtrationsverfahren

Am Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik, Bereich Bioverfahrenstechnik ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in der Vergütungsgruppe E13; TV-L, ein/e
 
Akademische/r Mitarbeiter/in
Abtrennung von Mikroalgen durch verschiedene Filtrationsverfahren
 
befristet auf zwei Jahre mit der Möglichkeit der Verlängerung auf bis zu vier Jahre zu besetzten. Bei entsprechendem Verlauf des Projektes kann eine Promotion angestrebt werden.
 
Zu Ihren Aufgaben gehört die Bearbeitung eines interdisziplinären Forschungsprojekt (EU- Projekt). Im Rahmen dieses Projektes werden Sie sich sowohl mit der Herstellung von Biomasse durch Kultivierung in Modell-Photobioreaktoren als auch mit der Erforschung geeigneter Filtrationsverfahren (z.B. Tangentialflussfiltration) befassen.
 
Voraussetzung für die Einstellung ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom) der Ingenieurwissenschaften an einer Universität der Fachrichtungen Bioverfahrenstechnik, Bioingenieurwesen, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder in einem vergleichbaren Studiengang. Grundlegende Kenntnisse der mechanischen Verfahrenstechnik insbesondere der Fest-Flüssig-Trennung sind erforderlich. Hilfreich sind Erfahrungen in Fermentation sowie Kenntnisse in CFD und Matlab-Simulation sowie  Begeisterung für technische Anlagen und die wissenschaftliche Arbeit. Dazu gehört im Rahmen eines ständigen internationalen Austauschs eine sehr gute Kenntnis der englischen Sprache in Wort und Schrift.
 
Das KIT legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir freuen uns daher insbesondere über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 31.05.2017 an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik, Bereich Bioverfahrenstechnik, Prof. Dr.-Ing. Clemens Posten, Fritz-Haber-Weg 2, Geb. 30.44, 76131 Karlsruhe, E-Mail: ioanna.jakob@kit.edu.

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Ioanna Jakob,
E-Mail: ioanna.jakob@kit.edu.
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an das

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik
Bereich Bioverfahrenstechnik
Herrn Prof. Dr.-Ing. Clemens Posten
Fritz-Haber-Weg 2
Geb. 30.44, 76131 Karlsruhe
E-Mail: ioanna.jakob@kit.edu.
Kontakt für Bewerbungen
Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Bio- und Lebensmitteltechnik, Bereich Bioverfahrenstechnik, Prof. Dr.-Ing. Clemens Posten, Fritz-Haber-Weg 2, Geb. 30.44, 76131 Karlsruhe, E-Mail: ioanna.jakob@kit.edu.

Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Ioanna Jakob,
E-Mail: ioanna.jakob@kit.edu.

 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: Mikroalgen-17-05-31

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung vorausgesetzt
JETZT BEWERBEN

Über Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Am 1. Oktober 2009 wurde das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) als Zusammenschluss des Forschungszentrums Karlsruhe und der Universität Karlsruhe gegründet. Grundlage war das KIT-Zusammenführungsgesetz, das der Landtag des Landes Baden-Württemberg im Juli 2009 einstimmig verabschiedete. Im KIT vereinen sich die Missionen der beiden Vorläufer-Institutionen:...

Mehr über die Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: